Tratsch & Quassel (13)

Moderator: Holger
Benutzeravatar
zimmerer
Beiträge: 36710
Registriert: 03.02.2009, 12:57
Wohnort: Österreich

Re: Tratsch & Quassel (13)

15.01.2020, 16:50

Ich warte noch auf einen Termin - das nächste Holzhaus vielleicht???

Bis Morgen dann - Tschüs.

Benutzeravatar
Holger
Moderator
Beiträge: 46741
Registriert: 03.04.2003, 12:06
Wohnort: Dessau-Roßlau

Re: Tratsch & Quassel (13)

16.01.2020, 06:18

Euch einen Guten Morgen! Na Glück gehabt, Zimmerer?

Benutzeravatar
zimmerer
Beiträge: 36710
Registriert: 03.02.2009, 12:57
Wohnort: Österreich

Re: Tratsch & Quassel (13)

16.01.2020, 07:18

Moien,

Bin gestern bis halb 9 Abends zusammengesessen. Zum Abschluss sind wir zwar noch nicht gekommen, es sind noch ein paar Sachen zum Umrechnen. Er hat aber schon bekundet, dass wir sein Haus bauen werden. ;)

Benutzeravatar
Holger
Moderator
Beiträge: 46741
Registriert: 03.04.2003, 12:06
Wohnort: Dessau-Roßlau

Re: Tratsch & Quassel (13)

16.01.2020, 07:26

Dann hattest Du gestern einen ganz schön langen Tag. Aber das sind halt Sachen die Du selber machen musst.

Benutzeravatar
zimmerer
Beiträge: 36710
Registriert: 03.02.2009, 12:57
Wohnort: Österreich

Re: Tratsch & Quassel (13)

16.01.2020, 07:28

Yup, ist halt so. Wenn dann die Auftragslage passt, ist das schon in Ordnung.

Benutzeravatar
Holger
Moderator
Beiträge: 46741
Registriert: 03.04.2003, 12:06
Wohnort: Dessau-Roßlau

Re: Tratsch & Quassel (13)

16.01.2020, 07:31

Um so wichtiger das Du Dir die Wochenenden für die Familie frei hältst.

Benutzeravatar
zimmerer
Beiträge: 36710
Registriert: 03.02.2009, 12:57
Wohnort: Österreich

Re: Tratsch & Quassel (13)

16.01.2020, 07:44

Yup, das ist schon wichtig. Wenn man seine Kinder sonst kaum sieht, entgeht einem viel vom Leben...
Gestern zB traf ich die 2 nur noch schnarchend vor. :lol:

Benutzeravatar
Holger
Moderator
Beiträge: 46741
Registriert: 03.04.2003, 12:06
Wohnort: Dessau-Roßlau

Re: Tratsch & Quassel (13)

16.01.2020, 09:22

Ich habe bis 1967 meinen Vater nur als 'Gast' erlebt. Er stand gg. 05:00h auf um in der väterlichen Fleischerei zu arbeiten und kam erst nach Hause wenn wir Kinder schon schliefen. Erst am späten Samstagnachmittag bekamen wir Kinder ihn dann zu Gesicht, da damals Samstag noch gearbeitet wurde. 1975 ging ich in die Lehre, war da auch nur noch am Wochenende zu Hause. Anschließend ging ich zur Armee und war nur 1x pro Quartal zu Hause. Als ich 1990 wieder als Zivilist nach Hause kam lebte mein Vater grade noch ein Jahr, da er mit grade 57 verstarb. Wenn ich hochrechne hatte ich nur wirklich knapp 12 Jahre was von meinem Vater. Und das ist in der Erinnerung sehr, sehr wenig. Ich bedauere das heute noch sehr. Aus dieser Erfahrung kann ich Dir nur raten die gemeinsame Zeit auszureizen.

Benutzeravatar
zimmerer
Beiträge: 36710
Registriert: 03.02.2009, 12:57
Wohnort: Österreich

Re: Tratsch & Quassel (13)

16.01.2020, 10:05

Yup, das versuche ich auch. Bei uns war es zwar ähnlich, dass der Papa viel arbeitete, aber da wir damals alle hier im Haus und Betrieb wohnten, war man auch auf der Arbeit bei der Familie. Das war ein riesiger Vorteil - nun steht das Haus komplett leer, wenn keiner arbeitet... :cry:
Hat allerdings ja auch Nachteile, wenn man im Betrieb wohnt - man ist nie weg von der Arbeit...

Benutzeravatar
Holger
Moderator
Beiträge: 46741
Registriert: 03.04.2003, 12:06
Wohnort: Dessau-Roßlau

Re: Tratsch & Quassel (13)

16.01.2020, 12:36

Um so wichtiger ist es den Kopf bis zum nächsten Tag wieder frei zu bekommen. Das wird nicht immer gelingen, denn es gibt ja auch Tage wo es brennt und man nichts einfach zur Seite schieben kann.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste