Top Ten der schlechtesten Voyager-Folgen

Alle Fragen zu den VOY auf DVD Boxen
no avatar
Hstraling
Beiträge: 239
Registriert: 05.09.2002, 20:24
Wohnort: Bielefeld

21.08.2004, 19:26

Nun Geschmäker sind verschieden.

Ich fand Sevens Entwicklung von einem gefühlosem, arrogantem Borg zum Klavierspielendem und fehlerhaften Menschen gut dargestellt. Die Autoren haben es lediglich verpasst ihr Gefühle zu geben, sieht man von einigen Momenten ab, wozu ich jedoch nicht die Romanze mit Chakoty zähle.

Was den Anzug betrifft muß man bedenken das die Quten seinerzeit nicht sonderlich gut waren und man mehr Sex (was immer die Amerikaner darunter verstehen) in die Serie bringen wollte. Aber es stimmt in Uniform sah sie besser aus.

Das sie ständig das Schiff retten mußte liegt, meiner Meinung nach, am mangelndem Einfallsreichtum der Autoren, die es auch mit den Borg-Episoden übertrieben haben.

no avatar
Crystal Entity
Beiträge: 2250
Registriert: 03.10.2003, 15:56
Wohnort: Vega IX

22.08.2004, 09:56

Die Charakterentwicklung ist bei Voyager insgesamt wirklich total auf der Strecke geblieben. Wenn man da z.B. DS9 oder Babylon5 als Vergleich nimmt. Nog, Sisko, Mollari, G´Kar, Delenn etc. was da alles abgeht und wie sich die Leute verändern. Einfach super interessant. Bei Voy passiert mit Kim z.B. gar nichts. Der ist in der siebten Staffel noch genau der selbe wie in der ersten. Auch die Charaktere ansich kann ich nicht so gut leiden. Bei DS9 und B5 kann ich fast ausnahmslos alle Charaktere gut leiden. Voy kann da einfach nicht mithalten.
Trotzdem muss ich nochmals anmerken, dass ich Voyager trotzdem sehr gerne sehe. Nach DS9, TNG, B5 und ENT ist sie immerhin meine Lieblingsserie Nummer Fünf. Und das ist ja auch schon was.
Win or lose, there´s always Hyperian beetle snuff.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 2 Gäste