freie deutsche Synchro

Das Forum zur originalen Star Trek Serie
no avatar
Slawek Czaja
Beiträge: 6
Registriert: 13.02.2007, 21:12

freie deutsche Synchro

28.06.2007, 21:42

ich muss immer wider lachen oder schmunzeln, wenn ich TOS auf Deutsch gucke. Immer wieder haben die für die Synchronisation Verantwortlichen sich witzige Kleinigkeiten eingefallen, die es in der Orginalfassung nicht gibt.

Ein paar Beispiele:

1. Die Folge "Der Fall Charlie": Charlie sagt: "ich kann alles, ich kann Mr. Spock singen lassen." Plötzlich hört man aus dem Off Spock´s Stimme: "La-laaa". In der englischen Version singt er aber nicht!

2. In der Folge mit Abraham Lincoln sagt Chekov: "wenn ihr Chruschtow sieht, sagt mir Bescheid". In der englischen Version sagt er etwas ganz anderes und nichts witziges.

3. In der Folge wo die Crew im wilden Westen landet, "veräppelt" Kirk die russische Aussprache von Chekov. Zuerst fragt Kirk ihn etwas, Chekov antwortet, und Kirk darauf mit starkem Akzent: "Sehrrr gut". Hab mich kaputt gelacht.

Sowas gibt´s immer wieder. Habt ihr auch was entdeckt?

no avatar
Hstraling
Beiträge: 239
Registriert: 05.09.2002, 20:24
Wohnort: Bielefeld

29.06.2007, 09:59

Ich muss ganz ehrlich sagen das ich die "freie deutsche synchro", wie du sie nennst, einfach grausig finde. Nicht nur das es häufig gar nicht witzig ist sondern es nimmt den Folgen teilweise auch die ernste Botschaft die dahinter steht. Besonders die TV Fassung ist da extrem.
Mein Lieblingsbeispiel ist da die Folge "Weltraumfieber". Die TV Fassung ist einfach schrecklich und der wahre Inhalt kommt dank der deutschen Synchro überhaupt nicht richtig rüber.
Ein anderes Beispiel wäre in "Planetenkiller":
TV Fassung:
Kirk: "Da vermuten Sie richtig. Ich will ganz ehrlich sein, als ich da drüben an Bord allein war, habe ich einen Augenblick an mir gezweifelt, weil ich nämlich die Hosen gestrichen voll hatte. Ist doch ganz schön, wieder bei euch an Bord zu sein, Spock. Ich gebe zu, ich reite lieber auf unser´m alten Beamstrahl, als auf 79 Megatonnen."


Spock: "79.. Komma 8-35. Es ist ein gewisser Reiz in diesem Gedanken. Ich muss bei Gelegenheit mal genau berechnen, wie schnell Sie dann gewesen wären."

DVD Fassung
Kirk: "Da vermuten Sie richtig. Es ist fast schon Ironie, damals auf der Erde des 20. Jahrhunderts, da war die Wasserstoffbombe auch eine Art Maschine des Jüngsten Gerichts. Und heute haben wir mit etwas Ähnlichem eine ebensolche Maschine vernichtet."

Spock: "Hm."

Kirk: "Das war wohl das erste Mal, dass eine solchen Waffe zu einem konstruktiven Zweck eingesetzt worden ist.
Quelle: http://www.serien-synchron.de/

no avatar
Crystal Entity
Beiträge: 2250
Registriert: 03.10.2003, 15:56
Wohnort: Vega IX

29.06.2007, 21:26

Das zeigt, dass es hin und wieder doch vorkommen kann, dass die Synchro besser ist als das Original.
Mit Betonung auf hin und wieder.
Win or lose, there´s always Hyperian beetle snuff.

no avatar
Malte Mundt
Beiträge: 33
Registriert: 16.08.2002, 19:42

05.01.2011, 12:17

Also ich finde dieses Thema total interessant und ich wundere mich, dass es nicht mehr Reaktionen gibt.

Keine Frage, die deutsche Synchro ist manchmal etwas zu lächerlich geraten, aber teilweise finde ich das flapsige auch ganz gut.

Ich wusste früher nicht, dass nur die deutsche Version so "witzig" ist und es fiel mir bei TNG (das ich ansonsten liebe) etwas negativ auf, dass die Leute oft so steif und unlustig sind.

Ich bin sehr zufrieden mit der deutschen DVD-Version. Die schlimmsten "Verulkungen" wurden wirklich größtenteils ausgemerzt. Man muss aber auch zugeben, dass die Originalfolge mit Harry Mudd auf dem Androiden-Planeten genau die Art von Humor hat, die in der deutschen Version in vielen Folgen leicht mitschwingt.

Die Folge "Weltraumfieber" ist ein Sonderfall, denn die Entscheidung, sie so umzuschneiden, kam wahrscheinlich nicht von den Leuten, die die Dialogtexte dann übersetzt haben. Das war eine "höhere" Ebene, würde ich mal schätzen. Die, die auch entschieden hat, "Schablonen der Gewalt" nicht zu senden.
Lieber eine Kerze anzünden, als über die Finsternis klagen.

Benutzeravatar
Holger
Moderator
Beiträge: 48226
Registriert: 03.04.2003, 12:06
Wohnort: Dessau-Roßlau

06.01.2011, 07:08

Also ich finde dieses Thema total interessant und ich wundere mich, dass es nicht mehr Reaktionen gibt.


@Malte:
..das setzt vorraus das man des Englischen mächtig sein
muss um auch ST im Originalton verstehen zu können. Ich
bin über 52 und habe in der (DDR-)Schule nur Russisch
gehabt. ;) - Also kann ich mich schlecht ´fachlich´ hierzu
äußern.

no avatar
Malte Mundt
Beiträge: 33
Registriert: 16.08.2002, 19:42

06.01.2011, 10:32

Ich habe selbst nur sehr wenige Folgen (2-3) mal auf englisch geschaut. Mich würde interessieren, ob es irgendwo eine Liste oder sowas gibt, wo die Übersetzung abweicht...
Lieber eine Kerze anzünden, als über die Finsternis klagen.

Benutzeravatar
Holger
Moderator
Beiträge: 48226
Registriert: 03.04.2003, 12:06
Wohnort: Dessau-Roßlau

06.01.2011, 14:11

Eine Komplettliste gibt es nicht. In der Memory-Alpha Daten-
bank werden z.B. große Abweichungen in der Synchro zu den
einzelnen Episoden erwähnt. Aber da die deutsche ZDF-
Übersetzung fast alle Dialoge nur sinngemäß übersetzt hat,
bräuchte man für eine vollständige Gegenüberstellung eine
eigene Datenbank: :D

Beispiel "Tötliche Spiele auf Gothos":

Trelane (ZDF):
"Eins, zwei, drei und vier, und nach dem Kampf ein kühles Bier, zackzack und stehen!"

wörtl. Übersetzung des Originaltextes:
""Eins, zwei, drei, vier, gehen wir mit dem Schießgewehr."

Wo soll man da anfangen? Denn das ist ja noch recht harmlos.

Oder der berühmte Titel:

"Der Weltraum, unendliche Weiten. Wir schreiben das Jahr 2200.
Dies sind die Abenteuer des Raumschiffs Enterprise,
das mit seiner 400 Mann starken Besatzung 5 Jahre lang unterwegs ist,
um neue Welten zu erforschen, neues Leben und neue Zivilisationen.
Viele Lichtjahre von der Erde entfernt, dringt die Enterprise in Galaxien vor,
die nie ein Mensch zuvor gesehen hat."

hätte wirklich heißen müssen:

"Der Weltraum, die letzte Herausforderung.
Dies sind die Reisen des Raumschiffs Enterprise.
Seine fünfjährige Mission: Fremde, neue Welten zu erforschen,
neues Leben und neue Zivilisationen aufzuspüren und mutig dorthin zu gehen,
wo nie ein Mensch zuvor gewesen ist."

So ist schnell mal aus dem 22. Jh. das Jahr 2200 geworden,
was die gesamte Datierung verschiebt. Es hat Jahre an
Diskussionen gebraucht bis feststand das die historische
5-Jahresmission 2264-2269 stattfand (wobei die Serie erst
2265 bei Sternzeit 1312.4, also dem 13. Missionsmonat ein-
setzt). Fremde Galaxien hat die Enterprise nie betreten,
sie blieb immer in der einen - auch wenn sie am Rand und im
Zentrum war..

80 Episoden Dialogzeile für Dialogzeile vergleichen wäre
eine Lebensaufgabe. Und bei TAS (der animierten Serie)
geht das ganze dann weiter.
Aber dort hört es noch nicht auf..
Selbst Nimoy war erstaunt als Fans ihm auf einer CON er-
läuterten das die Dialoge der Kinofilme auch sehr frei ins
Deutsche übersetzt wurden.

Oder vergleiche die original Episodennamen mit den ´unseren´.
Über 3 Jahrzehnte hieß die Episode "Notlandung der Galileo 7"
("The Galileo Seven") "Notlandung auf Galileo 7". Dabei
hätte jedem klar sein müssen das nicht auf dem Planeten
Galileo VII notgelandet wurde, sondern die Raumfähre mit
Namen ´Galileo Nr. 7´ notlandete..

-------------------------------------------
Ursache war sicherlich auch das man 1972 TOS mehr zu
den Sendungen für Kinder und Jugendliche zählte und
über die freie, flapsigere Synchro mehr auf diese ein-
gehen wollte.

Es gibt auch ein gutes Beispiel wo eine 2. flapsige Synchro
erst den Erfolg für eine (Kult-)Serie nachträglich einfuhr:

"Die Zwei" mit Tony Curtis & Sir Roger Moore:

Bild

no avatar
Malte Mundt
Beiträge: 33
Registriert: 16.08.2002, 19:42

06.01.2011, 16:04

Hi, danke für die ausführliche Antwort!
Original von "Holger"
In der Memory-Alpha Daten-
bank werden z.B. große Abweichungen in der Synchro zu den
einzelnen Episoden erwähnt.
Guter Hinweis, da werd ich mal schauen.
Aber da die deutsche ZDF-
Übersetzung fast alle Dialoge nur sinngemäß übersetzt hat,
bräuchte man für eine vollständige Gegenüberstellung eine
eigene Datenbank: :D
Da ist wohl was dran...
wörtl. Übersetzung des Originaltextes:
""Eins, zwei, drei, vier, gehen wir mit dem Schießgewehr."

Wo soll man da anfangen? Denn das ist ja noch recht harmlos.
Genau, ich denke erst dort wo es wirklich ein anderer Sinn ist, wird es interessant.
So ist schnell mal aus dem 22. Jh. das Jahr 2200 geworden,
was die gesamte Datierung verschiebt.
Hier wurde ja nicht versucht, witzig zu sein oder so. Aber ich denke, mit der Nennung der Jahreszahl wollte man gleich darauf hinweisen: Achtung, hier folgt was utopisches!
Es gibt auch ein gutes Beispiel wo eine 2. flapsige Synchro
erst den Erfolg für eine (Kult-)Serie nachträglich einfuhr:

"Die Zwei" mit Tony Curtis & Sir Roger Moore:
Davon hab ich schon öfter gehört, muss ich mir unbedingt mal irgendwie ansehen. Danke!
Lieber eine Kerze anzünden, als über die Finsternis klagen.

Benutzeravatar
Holger
Moderator
Beiträge: 48226
Registriert: 03.04.2003, 12:06
Wohnort: Dessau-Roßlau

07.01.2011, 09:17

Wenn Du was Gravierendes findest kannst Du es hier ja mal
posten..

no avatar
Beriadanwen
Beiträge: 10
Registriert: 21.08.2011, 14:56

Re: freie deutsche Synchro

21.08.2011, 16:50

Mein Mann und ich haben auch grade alle drei Staffeln von TOS durchgeguckt,
und oft an witzigen Stellen in die OV umgeschalten, um zu sehen wie die Gags
und Wortspiele dort waren. Fast immer mussten wir feststellen, dass die deutsche
Übersetzung offenbar frei erfunden war. Das ist zwar oft zum Lachen und wirklich
witzig im deutschen, verändert aber wie ich mir vorstellen könnte, schon irgendwie
den Grundtenor der Serie. Native Speakers mögen ST so vielleicht aus völlig anderen
Beweggründen wie die Leute hier, wo eine ganz andere Ebene des Humors dazukommt.
Live long and prosper!

Gesperrt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste