Wie lange leben DVD-Player ? :(

Moderator: Holger
no avatar
Daniel Heuel
Beiträge: 1148
Registriert: 19.08.2002, 02:09

09.07.2003, 21:14

Original von "CaptProton"
Gute Frage.... bring die DVD einfach mit wenn du nach Berlin kommst :D
Dann bekommst du deine Antwort :rolleyes:
Hm also ein Freund hat dieselbe DvD und bei ihm liuef sie ohne Probleme. Es scheint so, als ob es wirklich an meinem Player liegt.
"Domi concordia, forris pax!" Motto der FEF 2000


Der Star Trek Chat für alle Forummitglieder:
http://www.trekchat-online.de.vu

no avatar
CaptProton
Beiträge: 117
Registriert: 22.04.2002, 22:44
Wohnort: Berlin - Lichtenrade
Kontaktdaten:

10.07.2003, 07:00

Kanst die aber trotzdem mitbringen.... :D
Admin @ Science Fiction Database ...to the stars and beyond

no avatar
Jürgen Wittmann
Beiträge: 560
Registriert: 15.11.2002, 14:35

10.07.2003, 17:13

Also ich kann nur abraten von einer Reparatur. Da mittlerweile die Dinger für schon 70 - 80 Euro nachgeschmissen werden, lohnt sich eine Reparatur auf keinen Fall. Und selbst diese Billigteile halten locker 2 - 3 Jahre, wenn nicht sogar länger. Meiner ist gerade mal 3 Jahre alt, macht mittlerweile auch schon Probleme und hat damals auch 800.- DM gekostet. Daneben stand einer für 400.- DM. Der würde mit Sicherheit heute auch noch laufen. So oft können die Geräte gar nicht kaputt gehen, als das sich die teuren Dinger auch nur halbwegs rentieren würden. Das einzige, wo teuer auch wirklich Qualität bedeutet, sind Boxen und Verstärker/Surroundanlagen. Hier sollte man nicht sparen. Den Rest kann man getrost bei Aldi kaufen.

Gruss @ all
Gruss @ all

no avatar
Palimo -Dennis_Wenzel
Beiträge: 392
Registriert: 26.01.2003, 23:47
Wohnort: Günzburg
Kontaktdaten:

10.07.2003, 17:33

stimmt! bei sound sollte man nicht sparen.
hab mir mal ne bose liefestyle 30 anlage angeschafft

der traum!!!
greetz paLImo (.) 43vR

abchecken!!!

www.dennismania.de.ms

no avatar
Kosh
Beiträge: 1565
Registriert: 25.07.2002, 12:41
Wohnort: Glauchau

10.07.2003, 21:05

Meiner war eine Anlage mit 1600 Watt-Sourround-Boxen. :) Hab mir jetzt den verbesserten Nachfolger bestellt. Dürfte in ca. 4 Tagen kommen. :)
..........[http://www.trekchat-online.de.vu/]...........

Kosh formerly known as Michael Gehrt

no avatar
markus
Beiträge: 151
Registriert: 09.08.2002, 10:41

11.07.2003, 23:53

hätte da 2 mögliche lösung parat
lösung 1 : versucht bei geöffneter Lade kräftig rein zu pusten oder es gibt da auch im büro bedarf auch verschiedene druckgas "fläschchen" ( 235 ml ) womit es hervorragend funkt

Lösung 2 : sich eine reinigungs CD / DVD besorgen

mehr hab ich nicht auf lager bei mir funkt diese methoden und das ganze alle 2 monate wiederholen und ihr habt keine probleme

hoffe ihr habt erfolg damit bis denne :)
**ENERGIE**

no avatar
Jürgen Wittmann
Beiträge: 560
Registriert: 15.11.2002, 14:35

12.07.2003, 11:27

@ Michael Gehrt: Die 1600 Watt, ist das Sinus-Leistung oder irgendsoeine Impulsspitzenleistung?

Ich könnte mich immer kugeln vor lachen, wenn ich bei diesen Anlagen die immensen Wattzahlen lese und dabei sind dann die totalen Witz-Boxen, die schon auseinanderfallen, wenn man nur scharf hinschaut.
Die Sinus-Leistung ist die einzige Watt-Angabe, nach der man wirklich gehen kann. Sie beschreibt die Ausgangsleistung, die eine Box abgeben kann über 24 Stunden hinweg ohne Schaden zu nehmen. Alles andere sind Impulsspitzenleistungen, die die Box nur für ein paar Millisekunden aushält. Das kann man in der Praxis total vergessen. Das b.l.ö.d.e ist halt, das sich 1000 Watt besser anhören als 200. Darauf fallen leider zu viele immer wieder rein. Man sollte also immer nach der Sinus-Leistung fragen. Ist diese Angabe gar nicht vorhanden, ist diese Anlage schrott. Gute Geräte und Boxen haben immer die Sinus-Leistung mit angegeben.

Gruss @ all
Gruss @ all

no avatar
Kosh
Beiträge: 1565
Registriert: 25.07.2002, 12:41
Wohnort: Glauchau

12.07.2003, 11:59

Keine Ahnung. Aber die Wände konnte ich damit schon gehörig wackeln lassen bei sauberen Klang. :D

Hab mich aber aufgrund des doch hohen Preises umentschieden. Alternate bietet derzeit den Cyberhome DVD-CH 505 für 99 EUR zzgl. Versand an. Der hat Cinch-Eingänge für alle Boxen die ich hab. Stellt sich nur die Frage, ob ich an die Kabel nachträglich Cinch-Stecker anbringen kann. Dann könnte ich meine Boxen evtl. weiter verwenden. :D Das eben aus dem Grund, da ich hoffe, daß die DVD-Recorder in den nächsten 1-2 Jahren billiger werden. Und wenn ich jetzt eine 300 EUR Anlage kaufe, tuts eher weh, die durch den Recorder zu ersetzen als bei einem preiswerteren Stand-Alone-Gerät.
..........[http://www.trekchat-online.de.vu/]...........

Kosh formerly known as Michael Gehrt

no avatar
Jürgen Wittmann
Beiträge: 560
Registriert: 15.11.2002, 14:35

12.07.2003, 17:08

@ Michael Gehrt: Chinch-Stecker gibt´s ja in jedem Elektronikladen zu kaufen. Ist normalerweise kein Problem, die an die Kabel zu löten.
Und das mit einem neuen Player kaufen, hast auch recht. Ich wart ja auch schon drauf, das die Preise für die Recorder weiter fallen. Da wäre es B.l.ö.dsinn, sich jetzt noch einen sündhaft teuren Player zu kaufen. Allerdings bin ich ja gespannt, ob es dann irgendwann Recorder gibt, die auch den Dolby Digital Ton oder sogar die dts-Spur mit aufnehmen können. Da gibt´s ja dann wieder Probleme mit den Rechten. Wobei man sich ja nach wie vor eine Kopie für den persönlichen Gebrauch machen darf. Da gibt´s noch einen Haufen Streit um die Standards der Recorder, was die können dürfen und was nicht. Bin echt gespannt, was da noch rauskommt.

Gruss @ all
Gruss @ all

no avatar
NX-01
Beiträge: 3814
Registriert: 23.12.2002, 21:44
Wohnort: Osnabrück
Kontaktdaten:

12.07.2003, 18:13

DVD-Brenner können doch jetzt schon den 5.1-Ton kopieren ...
Das ist nicht Hardware- sondern Softwareabhängig.
Star Trek rulez!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 16 Gäste