Tratsch & Quassel (17)

Moderator: Holger
Benutzeravatar
NewNemo
Beiträge: 22658
Registriert: 05.08.2011, 07:39
Wohnort: im Exil in Lingen (Ems)
Kontaktdaten:

Re: Tratsch & Quassel (17)

30.08.2022, 10:10

Guten Tag,
nun ja, Quigley kommt aus den USA und geht nach Australien, ist was den Ort anbelangt kein klassischer Western, die Handlung ist aber eindeutig dem Westerngenre zuzuordnet (Hey - hab ich das nicht cool gesagt? ;-) ).
Der letzte Samurai sehe ich hingegen gar nicht als Western, dafür gibts dort zu viel Japan und zu wenig Westernanleihen. Lange nicht gesehen, den Film.
Gestern wurde ich übrigens beim Mensch ärgere Dich nicht besiegt - von unserem georgischen Gast. Das nur mal so nebenbei ;-)
Hast hier schon jemand Cry Macho geschaut? Eastwoods letzten westernähnlichen Film?
"Guten Flug Jim!"
Sonnenschein ist Malerei, Mondschein Skulptur.

Benutzeravatar
zimmerer
Beiträge: 38500
Registriert: 03.02.2009, 12:57
Wohnort: Österreich

Re: Tratsch & Quassel (17)

30.08.2022, 10:35

Quigley hat sehr starke Westernanleihen, weil einerseits Setting, Kostüm und Bewaffnung eher an den Western erinnern (Marstons Vorliebe für Colts 1860 Army oder Quigleys Sharps) und auch die Handlung stark dem Genre zuzuschreiben ist.
Last Samurai oder Hidalgo gehören für mich auch nicht so richtig ins Westerngenre.

Interessant wirds bei der Zuordnung von Neowestern:
Filme gibts da so einige Genrevertreter: No Country for Old Men, Hell or High Water, Wind River, Cry Macho gehört da glaub ich auch dazu.
Serien gibts noch nicht so viele: Yellowstone (Der Inbegriff des Neo-Westerns), Justified, ich glaub ein früher Vorläufer ist auch sicher Walker, Texasranger.
==============================================
Bei den Neowestern habe ich leider den Anschluß verpasst. Irgendwie ist mein Interesse an dem Genre verloren gegangen. Ich liebe nach wie vor die alten Classiker, aber auch "Wer mit dem Wolf tanzt" oder "Open Range". Bei Dir ist es wohl auch durch Dein Hobby ausgeprägter, denn Du kannst Western auch selber leben.

Benutzeravatar
zimmerer
Beiträge: 38500
Registriert: 03.02.2009, 12:57
Wohnort: Österreich

Re: Tratsch & Quassel (17)

31.08.2022, 14:24

Hallo allerseits,

Bei Neowestern handelt es sich für mich um Filme in der Gegenwart oder dem 20.-21. Jahrhundert mit starken Westerneinflüssen.
Yellowstone ist da halt das Paradebeispiel.

Alles andere sind einfach Westernfilme in ihren verschiedensten Ausprägungen: Italowestern, Antiwestern, Westernkomödien, ...

Natürlich ist es für mich doppelt so schön, dieses Genre als Hobby etwas "leben" zu dürfen. Bei unseren Bewerben mit anderen Sammlern zu quatschen und alle sind historisch cool gekleidet... Das hat schon was!!
Hier übrigens der Link vom Video der diesjährigen Österr. Meisterschaft:
https://www.youtube.com/watch?v=FsIGFNWVje0
========================================
Schönes Video! Danke dafür. (Download läuft. ;) )

Benutzeravatar
NewNemo
Beiträge: 22658
Registriert: 05.08.2011, 07:39
Wohnort: im Exil in Lingen (Ems)
Kontaktdaten:

Re: Tratsch & Quassel (17)

01.09.2022, 08:38

Guten Morgen,
ja, den von Zimmerer genannten "Neo-Western" stimme ich auch zu, sie spielen zwar in der Gegenwart haben aber vom Setting und der Story und dem Flair sowie der Einstellung der handelnden Personen für mich auch ganz klar Westerncharakter - also Western mache ich jetzt nicht an der klassischen Zeit im 19. Jahrhundert fest. Western ist sowas wie eine Einstellung - wenn man so viel lebt Zimmerer durch seinen Schießsport wenn auch mitten in Österreich, auch ein wenig Western - Style.

Grüße vom Donnerstags-Homeoffice.
====================================
Als klassisch bezeichne ich sie nicht weil sie im 19.Jh. spielen, sondern nach ihrer Entstehungs/Produktionszeit: also 40er..70er.
"Guten Flug Jim!"
Sonnenschein ist Malerei, Mondschein Skulptur.

Benutzeravatar
zimmerer
Beiträge: 38500
Registriert: 03.02.2009, 12:57
Wohnort: Österreich

Re: Tratsch & Quassel (17)

01.09.2022, 11:15

Moien allerseits,

@NewNemo: Hast du den neuen Eastwoodstreifen Cry Macho schon gesehen?

Morgen startet die teuerste Serie aller Zeiten - 715Mio Dollar für ganze 8 Episoden: Die Ringe der Macht!!
Bin ich schon sehr gespannt drauf!!!! Zieh ich mir mit den Kinds gleich auf Prime rein!!

Achja, LOW wird morgen auch mit Episode 2 aufwarten. ;)

Benutzeravatar
zimmerer
Beiträge: 38500
Registriert: 03.02.2009, 12:57
Wohnort: Österreich

Re: Tratsch & Quassel (17)

02.09.2022, 07:29

Moien Männer,

HdR ist bereits mit den ersten beiden Episoden auf Prime online - je 1 Std 5min Laufzeit!!

Benutzeravatar
NewNemo
Beiträge: 22658
Registriert: 05.08.2011, 07:39
Wohnort: im Exil in Lingen (Ems)
Kontaktdaten:

Re: Tratsch & Quassel (17)

02.09.2022, 08:27

Moin,
was, nur 65 Min. Laufzeit? Dann ist das ein stolzer Preis für insgesamt 8 Episoden, sind dann ja kaum 9 Stunden.

Nein, "Cry Macho" habe ich noch nicht gesehen, ist aber für das Wochenende, evtl. gar heute nach dem Homeoffice angedacht ;-)

Lt dem Trailer und dem Making off (das ich schon sah) ist mit "Macho" aber nicht - SPOILER- Eastwood, sondern ein Hahn gemeint ;-)

Heute morgen um 04 Uhr aufgestanden, damit wir unseren Erasmus-Studenten zum Flughafen bringen konnte - kann also sein, das ich bei Cry Macho einzuschlafen drohe.

Schon mal ein schönes Wochenende wünsche ich
=======================================
Dann werde ich mich heute streamtechnisch verwöhnen lassen. - Euch beiden ein schönes Wochenende!
"Guten Flug Jim!"
Sonnenschein ist Malerei, Mondschein Skulptur.

Benutzeravatar
zimmerer
Beiträge: 38500
Registriert: 03.02.2009, 12:57
Wohnort: Österreich

Re: Tratsch & Quassel (17)

05.09.2022, 07:31

Moien Männer,

Habs leider nicht geschafft, mir LOW reinzuziehen...
Dafür aber die Bildgewaltige Eröffnung der Herr der Ringe Staffel mit seinen 2 Episoden.
Sehr eindrucksvoll und interessant gemacht. Kahzad Dum in seinen Glanztagen zu sehen war toll.
Galadriel und Elrond mit den neuen Gesichtern sind noch etwas ungewohnt, aber es geht.
=============================
LOW war gut, HdR weniger. Kulisse, Kostüme alles stimmig. Erster Teil viel Einführung, weniger Handlung. Die nahm in der 2. Folge zwar Fahrt auf: der Plot um den Zwergenprinzen O.K, der Plott auf dem See dagegen nur hingetümple. Ein gut könnte man geben, ein sehr gut wie bei der Trilogie oder den "Hobbits" sicher nicht.

Benutzeravatar
NewNemo
Beiträge: 22658
Registriert: 05.08.2011, 07:39
Wohnort: im Exil in Lingen (Ems)
Kontaktdaten:

Re: Tratsch & Quassel (17)

05.09.2022, 09:09

Moin,
"Cry Macho" habe ich nun geschaut, es war ein typischer ruhiger Eastwood-Film, die Action war seinem Alter (damals war er ja wohl 91) angepasst, das Ende fand ich etwas enttäuschend (kam sehr schnell) aber teils auch passend. Schöne Landschaftsaufnahmen und für den Showdown war dann nicht mehr Eastwood, sondern der Hahn verantwortlich ;-)
Quigley war unterhaltsam wie erwartet - hatte ihn ja vor Jahrzehnten schon mal geschaut.
Und heute endlich unsere Steuerunterlagen für 2021 abgegeben. Und gestern meinen Fahrrad-km-Zähler wieder korrekt befestigt ;-) Mehr handwerkliches Geschick darf man von mir nicht erwarten - Hahaha - Zimmerer würde mich nach 10 Minuten aus seinem Betrieb werfen und das auch nur deshalb, weil er 9 Minuten über meine Ungeschicklichkeit lachen muss :lol:
Ach ja, Zimmerer - die Waffe von Quigley, die war ja sehr interessant. Aber lediglich ein Ein-Schüsser, weil er immer sofort nachladen musste?!
==================================================
Apropos handwerkliches Geschick: habe Samstag 4 Regale für meine große Schwester montiert, Jetzt mosert mein Körper.
"Guten Flug Jim!"
Sonnenschein ist Malerei, Mondschein Skulptur.

Benutzeravatar
zimmerer
Beiträge: 38500
Registriert: 03.02.2009, 12:57
Wohnort: Österreich

Re: Tratsch & Quassel (17)

05.09.2022, 10:12

Man darf gleub ich no nicht zu rasch über die HdR Serie urteilen, das wird sicher noch besser bzw. wird sich alles fügen.

LOW hol ich sicher heute mal nach!!

Handwerkliches Geschick ist ja heutzutage nur noch Nebensache - das erlernt man mit der Zeit. Es hapert zZ an gesunden und willigen Mitarbeitern...

Quigleys Waffe war eine Sharps im Büffelkaliber 45/120. Da der Film in den frühen 1860ern spielt, gabs da noch wenige Repetierbüchsen.
Patronen waren da auch noch was ganz neues - die Colts von Marsten und seinen Sträflingen waren allesamt Vorderlader. Marsten benutzte die modernsten: Colt 1860 Army in .44!!
=================================
Ich schreibe HdR ja nicht ab. ;)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 1 Gast