News zu neuen ST-Projekten

Moderator: Holger
Benutzeravatar
zimmerer
Beiträge: 36468
Registriert: 03.02.2009, 12:57
Wohnort: Österreich

Re: News zu neuen ST-Projekten

04.06.2019, 07:33

Stimmt - Merchandiseverkauf ist nicht zu unterschätzen!!! Jetzt haben wir in ST-DSC schon 2 Uniformen in 2 Staffeln...

Benutzeravatar
Holger
Moderator
Beiträge: 46249
Registriert: 03.04.2003, 12:06
Wohnort: Dessau-Roßlau

Re: News zu neuen ST-Projekten

04.06.2019, 09:11

..und zu PIC gibt es ja auch eine leicht veränderte. Wann die in den Handel kommen habe ich noch nicht erfahren. Auf die metallverzierten wird man sich sicher stürzen. Die DSC-Pins gibt es bereits für 17,99 bzw. 19,90 EUR. Eine DSC nachempfundene Kapuzenjacke für junge Leute gibt es für 49,90 EUR, aber wie gesagt noch keine Originaluniformen.
(Das große ST-II..VI Uniformabzeichen kostet in einigen Shops schon 249,90 EUR - ich habe dafür vor 15 Jahren nur ein Zehntel löhnen müssen)

Benutzeravatar
zimmerer
Beiträge: 36468
Registriert: 03.02.2009, 12:57
Wohnort: Österreich

Re: News zu neuen ST-Projekten

04.06.2019, 11:43

Jetzt hab ich mal nachgesehen, die Micro Machines, die ich vor 10-12 Jahren sammelte, sind im Wert nicht wirklich gestiegen.
Die Phaser könnten um ca. 20-50% mehr wert sein. Aber nicht wirklich großartige Steigerungen für einen Zeitraum von mehr als 10 Jahren.

Benutzeravatar
Holger
Moderator
Beiträge: 46249
Registriert: 03.04.2003, 12:06
Wohnort: Dessau-Roßlau

Re: News zu neuen ST-Projekten

06.06.2019, 07:09

Das Drehbuch war nicht gut genug:

Gestern gab Chris Helmworth bekannt warum er aus dem Projekt Star Trek 4 ausgestiegen ist. Entgegen den Gerüchten das er wie sein Schauspielerkollege Chris Pine er nicht mehr dabei sein wollten, weil das Filmstudio Paramount ihre Verträge neu verhandeln wollte, um weniger bezahlen zu müssen stellte er jetzt klar das ihn das Drehbuch von Star Trek 4 (Zeitreise mit Aufeinandertreffen von Vater und Sohn) in Gänze nicht überzeugte. So gab es keinen wirklich guten Grund für seine Rückkehr. Er wollte am Ende nicht selbst enttäuscht von seiner Rolle sein..

Benutzeravatar
Holger
Moderator
Beiträge: 46249
Registriert: 03.04.2003, 12:06
Wohnort: Dessau-Roßlau

Re: News zu neuen ST-Projekten

17.06.2019, 10:16

Kirk düst Quentin Tarantino zur Hilfe

Dass Quentin Tarantino die Besatzung der Enterprise fluchend durchs All schicken will, stört viele Trekkies - nicht jedoch Captain Kirk.
William Shatner alias Captain Kirk hat kein Problem damit, wenn der Ton auf der Enterprise rauer wird:

Dringt die Enterprise bald schon in gottverdammte Galaxien vor, die nie ein fucking Mensch zuvor gesehen hat? Zumindest, wenn es nach Quentin Tarantino (56) geht, der den nächsten Kinofilm der "Star Trek"-Reihe verantworten soll. Dass der Regisseur seine Vorliebe für Kraftausdrücke auch in der piekfeinen Sternenflotte ausleben will, stößt bei vielen Anhängern der Reihe auf Ablehnung. Ausgerechnet der wichtigste unter ihnen eilt Tarantino jedoch mit Warp-Geschwindigkeit zur Hilfe: William "Captain Kirk" Shatner (88)!

Der ergriff via Twitter Partei für Tarantino und warf den Kritikern gleichzeitig Scheinheiligkeit vor: "Warum verschwören sich die Leute dagegen? Soweit ich weiß gibt es in einigen Episoden von 'Star Trek: Discovery' auch Kraftausdrücke. Warum machen sich die Menschen deswegen nicht verrückt?", fragt Shatner. "Discovery" ist der neueste Serien-Ableger, dessen zweite Staffel Anfang dieses Jahres bei Netflix anlief.

Stein des Anstoßes für die Debatte ist eine Aussage von Tarantino, die er am vergangenen Mittwoch gegenüber der Seite "Empire" tätigte. Darin machte der "Pulp Fiction"-Regisseur klar: "Wenn ich es tun soll, dann wird es nicht jugendfrei." Darin sieht manch ein Trekkie aber einen krassen Bruch mit der Reihe. Ab wann die Besatzung der Enterprise fluchend das Universum retten könnte, steht aktuell noch in den Sternen.
(Quelle: Gala)

Was soll man von solchen Diskussionen halten (?)

Benutzeravatar
zimmerer
Beiträge: 36468
Registriert: 03.02.2009, 12:57
Wohnort: Österreich

Re: News zu neuen ST-Projekten

18.06.2019, 08:04

Tarantino ist ST-Fan!! Ich denke, dass ein Film von ihm sicher keine Tugendhafte SF-Crew auf einmal fluchen lässt.
Eher wird ein recht düsterer Bereich des ST-Universums beleuchtet und der in alter Tarantino Manier halt etwas deftiger.
Eine neue Blickweise würde dem Franchise sicher nicht schaden - erleben wir ja auch gerade:
Es entstehen Projekte um Agenten, Comedy, Animation,...
Warum sollte da eine brutalere Version nicht dazupassen?

Benutzeravatar
Holger
Moderator
Beiträge: 46249
Registriert: 03.04.2003, 12:06
Wohnort: Dessau-Roßlau

Re: News zu neuen ST-Projekten

18.06.2019, 08:25

Dann wäre er der richtige Mann für Sektion 31.. ;)
Von den beiden Zeichentrickserien hört man seit Wochen nichts Neues, hoffe die Arbeiten stecken nicht in einem Loch.

Benutzeravatar
zimmerer
Beiträge: 36468
Registriert: 03.02.2009, 12:57
Wohnort: Österreich

Re: News zu neuen ST-Projekten

18.06.2019, 10:26

Sektion 31 wäre für Tarantino sicher ein gutes Thema. Hoffe es wird nicht nochmal so ne aufgewärmte JJ Geschichte mit WIEDER einem neuen Kirk, Spock, etc...
Das glaube ich aber weniger - denke vielmehr, dass sich Tarantino ein wenig in irgend eine düstere TNG-Geschichte vertieft, die einmal in der Serie kurz aufgegriffen wurde.

Benutzeravatar
Holger
Moderator
Beiträge: 46249
Registriert: 03.04.2003, 12:06
Wohnort: Dessau-Roßlau

Re: News zu neuen ST-Projekten

18.06.2019, 11:02

Erst einmal muss er laufende Projekte abschließen, ich denke vor dem nächsten Frühjahr werden wir keine verbindliche Aussage bekommen.

Benutzeravatar
Holger
Moderator
Beiträge: 46249
Registriert: 03.04.2003, 12:06
Wohnort: Dessau-Roßlau

Re: News zu neuen ST-Projekten

18.06.2019, 13:00

-->

Star Trek - Lower Decks wird 2019 wahrscheinlich nicht uraufgeführt:

Julie McNamara, Vizepräsidentin von CBS All Access, sprach kürzlich allgemein über die Vielzahl neuer Star Trek-Serien, die sich bei CBS in der Entwicklung befinden: "Jede Show muss für sich stehen. Sowohl in Bezug auf die Qualität als auch in Bezug auf die Erschließung neuer Sichtweisen." Sie fügte hinzu: "Diese Shows werden erst dann uraufgeführt, wenn sich die Visionen und Hinrichtungen für die Welt richtig anfühlen."

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste