RIP

Moderator: Holger
Benutzeravatar
zimmerer
Beiträge: 37566
Registriert: 03.02.2009, 12:57
Wohnort: Österreich

Re: RIP

28.06.2019, 08:59

Hab ich auch gestern gelesen. Ein sympathischer Kerl, der den Willie Tanner sehr schön mimte. Alf's Eskapaden, die der immer zu ertragen hatte waren echt lustig.

Benutzeravatar
Holger
Moderator
Beiträge: 48655
Registriert: 03.04.2003, 12:06
Wohnort: Dessau-Roßlau

Re: RIP

28.06.2019, 09:25

Die Serie hat Kultstatus. Leider war der Schauspieler außer dieser Rolle nicht sehr präsent.

Benutzeravatar
zimmerer
Beiträge: 37566
Registriert: 03.02.2009, 12:57
Wohnort: Österreich

Re: RIP

28.06.2019, 09:52

Man verbindet ihn halt sehr stark mit dieser Rolle. Davor haben halt junge Schauspieler oft Angst - dass sie später nur auf diese Rolle reduziert werden.

Benutzeravatar
zimmerer
Beiträge: 37566
Registriert: 03.02.2009, 12:57
Wohnort: Österreich

Re: RIP

15.07.2019, 12:57

Stephanie Niznik - bekannt aus ihrer Rolle des Trill-Steuermanns im Film "Der Aufstand" - verstarb im Alter von 52 Jahren unerwartet.
Näheres über die Todesursache ist nicht bekannt.

Besonders bleibt ihr bewundernder Blick in Erinnerung, als sie Riker ansah als dieser meinte: "Ich habe vor es den Son'a in den Hals zu stopfen!".

Benutzeravatar
NewNemo
Beiträge: 21512
Registriert: 05.08.2011, 07:39
Wohnort: im Exil in Lingen (Ems)
Kontaktdaten:

Re: RIP

16.07.2019, 13:29

Oje....
...den Blick muss ich mir nochmal anschauen.
"Guten Flug Jim!"
Sonnenschein ist Malerei, Mondschein Skulptur.

Benutzeravatar
Holger
Moderator
Beiträge: 48655
Registriert: 03.04.2003, 12:06
Wohnort: Dessau-Roßlau

Re: RIP

23.09.2019, 07:13

Der erste Deutsche im All, DDR-Fliegerkosmonaut Generalmajor a.D. Siegmund Jähn ist am Freitag im Alter von 82 Jahren verstorben. Am 26. August 1978 flog der für 7 Tage zu Raumstation Salut 6. Im Westen ignorierte man lange seine wissenschaftliche Leistung als Propagandaflug. Erst in den letzten Jahren anerkannte man sein Eintreten für die friedliche Nutzung des Weltraums und für die internationale Zusammenarbeit in der Raumfahrt und würdigte ihn als das was er war: ein Pionier der deutschen Raumfahrt.

Benutzeravatar
zimmerer
Beiträge: 37566
Registriert: 03.02.2009, 12:57
Wohnort: Österreich

Re: RIP

23.09.2019, 07:27

Aron Eisenberg ist mit 50 Jahren verstorben - wir kennen ihn als Nog - seine Streiche mit Jake Sisko und sein Wirken als Sternenflotten Kadett/Offizier bleiben uns in Erinnerung!!!!!!

Todesursache ist laut US-Medien unbekannt.

Benutzeravatar
Holger
Moderator
Beiträge: 48655
Registriert: 03.04.2003, 12:06
Wohnort: Dessau-Roßlau

Re: RIP

23.09.2019, 08:10

Ja, eben gelesen. - Schock!
Ist kein Alter, auch wenn statistisch gesehen Kleinwüchsige eine leicht unterdurchschnittliche Lebenserwartung haben. Ich mochte ihn sehr in seinen Rollen.

Benutzeravatar
zimmerer
Beiträge: 37566
Registriert: 03.02.2009, 12:57
Wohnort: Österreich

Re: RIP

23.09.2019, 10:08

Er war als Nog zuerst das schlimme Kind, das den braven Jake Sisko zu Unsinn verführte. Später im Krieg war er der erwachsene und verantwortungsvolle Offizier. Eine tolle Charakterentwicklung!!!

Benutzeravatar
Holger
Moderator
Beiträge: 48655
Registriert: 03.04.2003, 12:06
Wohnort: Dessau-Roßlau

Re: RIP

23.09.2019, 10:19

Auch als junger Kazon-Nistrim im Part mit Chakotey hat er gut gespielt.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 19 Gäste