Leben im All?

Moderator: Holger
no avatar
Crystal Entity
Beiträge: 2250
Registriert: 03.10.2003, 15:56
Wohnort: Vega IX

Leben im All?

19.05.2005, 13:09

Diese Frage wird gerade im ProSieben Videotext gestellt. Ich glaube auf Seite 126 oder 136. Momentan antworten über 60% auf die Frage mit ja.
Hätte ich echt nicht gedacht. Normalerweise sagen die Leute doch dann immer "So ein Quatsch"!!

Wie seht ihr die Sache?

Ich persönlich denke, dass das Universum wirklich so groß ist, dass ich mir nicht wirklich vorstellen kann, das die Erde der einzige Planet sein soll, auf dem es intelligentes Leben gibt! Da muss es noch mehr geben. :rolleyes:
Win or lose, there´s always Hyperian beetle snuff.

no avatar
Stef´An
Beiträge: 3180
Registriert: 09.08.2002, 10:51
Wohnort: Sol III (Terra), 54°12´N, 010°16´E

19.05.2005, 13:39

@ometiclan
Ich schließe mich Deiner Meinung zu 100% an; der Mensch wäre vermessen zu glauben, er sei tatsächlich die Krone der Schöpfung und allein im Universum...
Hart ist das Leben an der Küste!

Bild

no avatar
Phoebe J.
Beiträge: 4371
Registriert: 10.06.2003, 00:19
Wohnort: Bayern

19.05.2005, 14:02

Ja das einzige Problem sind in der Tat die unglaublichen Entfernungen die man zu einem anderen potentiell bewohnten Planeten zurücklegen müssen. Die wären nämlich riesig und das Universum wird auch nicht gerade kleiner. ;)

Was den Rest betrifft: Gottes Tiergarten ist riesig, und wenn ich mir einige Vertreter anschaue glaube ich zwar nicht dass wir noch Ausserirdische brauchen, die haben wir schon.... :D aber vom ST- POV (Star Trek Point of View) und als Trekkie ist es wohl Ehrensache die Frage mit ´JA´ zu beantworten. ;)
Mal:Do you know your job, little one?
River:Do you?
(Firefly)


Bild

no avatar
Crystal Entity
Beiträge: 2250
Registriert: 03.10.2003, 15:56
Wohnort: Vega IX

19.05.2005, 14:51

Viele Leute denken ja auch dann direkt an superschlaue Überwesen, die mit Lichgeschwindigkeit fliegen und allem überlegen sind. Tja. Kommt wohl daher, dass die meisten Science Fiction Filme die Außerirdischen so darstellen (Grüne Männchen etc.!!!!!)

An Star Trek hat mir von Anfang an gefallen, dass dem eben nicht so ist.......sondern es auch Völker gibt die nicht so entwickelt sind (siehe TNG "Who watches the Watchers") oder Kulturen die gerade vor dem ersten Warpsprung stehen (siehe TNG Episode "First Contact").

Warum sollte eine andere Kultur auf einem fernen Planeten auch viel weiter entwickelt sein als wir??? Gibt doch gar keinen logischen Grund dafür....warum das so sein muss!!!
Win or lose, there´s always Hyperian beetle snuff.

no avatar
Roland Hülsmann
Beiträge: 1208
Registriert: 28.02.2003, 11:50
Wohnort: Nußloch (bei Heidelberg)
Kontaktdaten:

19.05.2005, 16:23

Original von "ometiclan" Warum sollte eine andere Kultur auf einem fernen Planeten auch viel weiter entwickelt sein als wir??? Gibt doch gar keinen logischen Grund dafür....warum das so sein muss!!!
Das ist richtig, aber da es SciFi häufig mir Fremden zu tun hat, die eben uns besuchen, also schon in der Lage sind mit Überlicht durchs All zu reisen, müssen diese uns zumindest technisch überlegen sein.

Gruß
Roland

no avatar
Jürgen Wittmann
Beiträge: 560
Registriert: 15.11.2002, 14:35

19.05.2005, 16:28

Und wieso sollte eine Kultur auf dem anderen Planeten denn nicht weiter entwickelt sein wie wir? Was ist daran so unlogisch? Gib uns Menschen noch 1000 Jahre und Du wirst diesen Planeten nicht wiedererkennen. So oder so!?! :D
Also ich bin fest überzeugt, das es weiteres Leben da draussen gibt. Ich geh sogar so weit, das es einige davon gibt, die bereits die Möglichkeit haben zu den Sternen zu reisen.
Gruss @ all

no avatar
Roland Hülsmann
Beiträge: 1208
Registriert: 28.02.2003, 11:50
Wohnort: Nußloch (bei Heidelberg)
Kontaktdaten:

19.05.2005, 16:40

Original von Jürgen Wittmann Ich geh sogar so weit, das es einige davon gibt, die bereits die Möglichkeit haben zu den Sternen zu reisen.
Durchaus denkbar ... aber offensichtlich noch nicht in unserer Nähe, da ja bisher scheinbar noch kein Besuch da war.

... es sei den, die haben auch eine "Oberste Direktive" :D

Gruß
Roland

no avatar
Stef´An
Beiträge: 3180
Registriert: 09.08.2002, 10:51
Wohnort: Sol III (Terra), 54°12´N, 010°16´E

19.05.2005, 16:51

Sollte es sie geben und wenn sie schlau sind lassen sie die Finger von uns, wir sind definitiv NICHT erstkontakt-fähig!!!

Auf unserem Planeten würden sich die Regierungen gegenseitig darin übertreffen wollen, wer den Visitors am schnellsten das Nuklear-Arsenal an den Kopf würfe...
Hart ist das Leben an der Küste!

Bild

no avatar
Maddinfedder
Beiträge: 346
Registriert: 16.11.2004, 18:38
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

20.05.2005, 11:04

Original von "ometiclan" Ich persönlich denke, dass das Universum wirklich so groß ist, dass ich mir nicht wirklich vorstellen kann, das die Erde der einzige Planet sein soll, auf dem es intelligentes Leben gibt! Da muss es noch mehr geben. :rolleyes:
Trifft genau meine Meinung...

Ich denke nicht das wir allein sind...

no avatar
Buzz T.
Beiträge: 3754
Registriert: 08.08.2002, 19:40
Wohnort: Berlin - Tempelhof
Kontaktdaten:

20.05.2005, 11:32

Original von "Stef ´An"
Auf unserem Planeten würden sich die Regierungen gegenseitig darin übertreffen wollen, wer den Visitors am schnellsten das Nuklear-Arsenal an den Kopf würfe...
Nun, in den Hollywood-Streifen sind es doch nahezu immer die Amis, die als erste Kontakt mit den Aliens haben. Und sie sind auch nahezu immer diejenigen, die die Menschen vor der Bedrohung durch die Aliens "retten".
Ich will mir gar nicht vorstellen, was passieren würde, wenn irgendwelche Aliens heute ausgerechnet mit der USA den ersten Kontakt herstellen würden...

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 13 Gäste