Trek Technik heute !

Moderator: Holger
no avatar
Roland Hülsmann
Beiträge: 1208
Registriert: 28.02.2003, 11:50
Wohnort: Nußloch (bei Heidelberg)
Kontaktdaten:

24.05.2005, 14:42

Hier mal erin interessanter Artikel von http://www.spiegel.de zum Thema Trek-Technik:

http://www.spiegel.de/netzwelt/netzkult ... 33,00.html

Hier wird direkt auf entsprechnende Star Trek Folgen Bezug genommen, in denen die mögliche zukünftige Technik schon Jahrzehnte vorher dargestellt wird.

Gruß
Roland

no avatar
Stef´An
Beiträge: 3180
Registriert: 09.08.2002, 10:51
Wohnort: Sol III (Terra), 54°12´N, 010°16´E

24.05.2005, 16:09

Sehr guter, wenn auch übertrieben lustiger Artikel. Der Autor ist nicht nur Star Trek-Fan sondern auch ein Technik-Skeptiker, was in diesem Fall nicht zu einem Widerspruch führt.

Im übrigen wird gerne vergessen, daß Steven Spielberg in A.I. einen Androiden geschaffen hat, der Data sogar in gewisser Weise überlegen ist: er kann Gefühle empfinden und lebt erwiesenermaßen länger als sein ST-pendant.
Hart ist das Leben an der Küste!

Bild

no avatar
Fabian/Alpha-Quadrant/Erde!
Beiträge: 86
Registriert: 08.04.2005, 19:15
Wohnort: Luckenwalde
Kontaktdaten:

Link´s zum Staunen!

28.05.2005, 15:03

Hallo Leute,
Ich habe einen Link entdeckt der alles andere in den Schatten stellt,weiß natürlich nicht inwiefern ihr daran interressiert seit.Dort könnt ihr alles was in der Sci-fi Scene als gebrauchsgegenstand benutzt wurde oder wird,kaufen und sogar Online ausprobieren.

www.Lichtschwerter.de

Also fiel Spaß!
Ihr könntet mir ja posten ob der Link ansprechend war!?
@FABIAN/Das Licht am Ende eines Wurmloches ist immer ein Quantentorpedo!

no avatar
CaptainSJ
Beiträge: 3092
Registriert: 20.04.2003, 11:50
Wohnort: Aus W bei F bei K in Nordhessen, Erde (SOL III), Alpha Quadrant

28.05.2005, 15:18

Es ist ja nicht schlecht, dass es so etwas zu kaufen gibt, aber wer kann sich das leisten???

Diese Phaser und Kommunikatoren gibts auch beim Space Store zu kaufen. Fand ich da ja auch schon zu teuer.
Weitere Crewmitglieder sind willkommen.
Bild

no avatar
Chakotay [mp]
Beiträge: 318
Registriert: 28.01.2003, 13:59
Wohnort: Irgendwo im Nirgendwo

08.06.2005, 17:37

Licht kann - wie schon erwähnt, insbesondere durch Gravitation beeinflusst werden. Ansonsten gäbe es nämlich keine Schwarzen Löcher, denn diese sind nur deshalb "schwarz", weil deren Gravitation dermaßen hoch ist, dass nicht mal Licht wieder aus ihnen entweichen kann. Der stärkste "Staubsauger" des Universums - daran würde man sicher seine Freude haben! ;)

Thema Überlichtgeschwindigkeit:
Die derzeitigen Experimente zeigen, dass Überlichtgeschwindigkeiten (zumindest noch) nicht möglich sind. Die Wissenschaftler können Atome auf "Beinahe-Lichtgeschwindigkeit" beschleunigen. Wenn jetzt mehr Energie zugeführt wird, vergrößert sich nur noch die Masse der Atome (ganz gemäß Einsteins Relativitätstheorie, die ja nur die Variablen "Energie" "Masse" und "Lichtgeschwindigkeit enthält). Eine weitere Beschleunigung der Atome findet jedoch - aus unbekannter Ursache - nicht statt. Dafür nähern wir uns bereits dem Holodeck-Prinzip: Picard: "Wir Menschen [...] haben gelernt, dass Masse und Energie austauschbar sind."
Doch warum sollte die Lichtgeschwindigkeit nicht eines Tages durchbrochen werden können? Selbst, wenn man für das Experiment erst eine Art "Blase" erschaffen müsste, in der andere physikalischen Gesetze gelten?


Beamen:
Nach meinen Informationen wären erst einmal 5 Millionen °C nötig, um ALLE Molekülverbindungen des Menschen aufzulösen. Es wurde bereits erwähnt, dass Wissenschaftler "Atomteilchen" gebeamt hätten. Genaugenommen handelte es sich dabei um ein Photon - doch das "Beamen" bestand darin, die Schwingungen eines Photons auf ein anderes Photon zu übertragen. Somit wurde eigentlich lediglich ein Duplikat erzeugt.
Wenn man nach diesem Muster Menschen beamen wollte, würde also am Zielort stets ein Duplikat des zu Beamenden erstellt. Bleibt zu hoffen, dass die "Auto-Tötung" des Transporters nicht versagt, denn wenn nach dem Beamen das Original am Ausgangsort nicht getötet wird, wird Riker schon bald zu der Ansicht kommen, dass EIN Zwilligsbruder eigentlich gar nicht so schlimm war...
Signatur macht Urlaub

no avatar
Vandenberg
Beiträge: 179
Registriert: 01.07.2004, 08:07
Wohnort: Sektor 001 - Sol III - München

09.06.2005, 15:20

Original von "Chakotay [mp]"
Eine weitere Beschleunigung der Atome findet jedoch - aus unbekannter Ursache - nicht statt.
Die Ursache ist eigentlich ganz einfach. Dadurch, dass die Masse der Teilchen immer weiter ansteigt, steigt auch die Energie, die man ´reinstecken´ muss, um diese Teilchen noch weiter zu beschleunigen. Und da das ganze irgendwann gegen unendlich geht, is dann halt auch mal irgendwann Schluss.

Soweit ich weiß, werden auch keine Atome auf solch hohe Geschwindigkeiten beschleunigt, sondern nur Elementarteilchen, wie Elektronen und Protonen. Der Zweck besteht nämlich darin, Unterstrukturen dieser Teilchen zu entdecken (bzw. noch feinere Unterstrukturen).
Nach meinen Informationen wären erst einmal 5 Millionen °C nötig, um ALLE Molekülverbindungen des Menschen aufzulösen.
Muss ich auch widersprechen. Allein auf der Oberfläche der Sonne hat es gerade mal etwa 6000K und dort gibt es nur noch Plasma, also keinerlei Moleküle mehr. Bei 5 Millionen °C kommen wir schon in den Bereich der Kernfusion (Deuterium 1mio K, Wasserstoff 10mio K)
Somit wurde eigentlich lediglich ein Duplikat erzeugt.
Wenn man nach diesem Muster Menschen beamen wollte, würde also am Zielort stets ein Duplikat des zu Beamenden erstellt. Bleibt zu hoffen, dass die "Auto-Tötung" des Transporters nicht versagt, denn wenn nach dem Beamen das Original am Ausgangsort nicht getötet wird, wird Riker schon bald zu der Ansicht kommen, dass EIN Zwilligsbruder eigentlich gar nicht so schlimm war...
Nun, was jetzt folgt ist mit Sicherheit sehr unvollständig, wenn nich sogar falsch. :D Aber das ´Original´ verliert sofort sämtliche Informationen über seinen Ausgangszustand, wenn das andere (neue) Photon den Zustand des alten übernommen hat. Stichwort Verschränkung. Ich will dazu nicht viel schreiben, weil ich da selbst noch nicht so ganz durchblicke... Nur soviel: Eine Tötungsmaschine braucht man da zum Glück nicht extra.


Für heute genug kluggesch***...
´´Ran an die Waffen, laden und schießen!´´

no avatar
Chakotay [mp]
Beiträge: 318
Registriert: 28.01.2003, 13:59
Wohnort: Irgendwo im Nirgendwo

13.06.2005, 13:00

Original von "Vandenberg"


Die Ursache ist eigentlich ganz einfach. Dadurch, dass die Masse der Teilchen immer weiter ansteigt, steigt auch die Energie, die man ´reinstecken´ muss, um diese Teilchen noch weiter zu beschleunigen. Und da das ganze irgendwann gegen unendlich geht, is dann halt auch mal irgendwann Schluss.
Teil 2 klingt logisch - aber WARUM nimmt denn die Masse zu!?
Original von "Vandenberg"
Aber das ´Original´ verliert sofort sämtliche Informationen über seinen Ausgangszustand, wenn das andere (neue) Photon den Zustand des alten übernommen hat. Stichwort Verschränkung. Ich will dazu nicht viel schreiben, weil ich da selbst noch nicht so ganz durchblicke... Nur soviel: Eine Tötungsmaschine braucht man da zum Glück nicht extra.
So tief bin ich in der Materie nicht drin - wenn ich Dateien dupliziere oder was kopiere bleibt das Original davon stets unberührt...8)
Signatur macht Urlaub

no avatar
Sebi
Beiträge: 14
Registriert: 05.01.2005, 07:34
Wohnort: Jena, Thüringen

16.06.2005, 11:59

Dass die Masse zunimmt ist eine entdeckung Einsteind und ist nicht ganz einfach, lässt sich aber (soweit ich weiß) mit der spezirllrn Relativitätstheorie erklären.
Zum verständnis kann ich nur, wie auch schon andere,
die Bücher von Stephen Hawking empfelen.
Pro Linux!!

no avatar
Michael Fuhrer
Beiträge: 164
Registriert: 25.04.2002, 22:06

28.10.2005, 12:52

Um diesen Beitrag mal wieder zu aktualisieren. Heute stand ein Artikel in der RNZ, der mich an den Universalübersetzer erinnert. Nachfolgend der Link zur Pressemeldung von interACT:

http://www.presse.uni-karlsruhe.de/4140.php

no avatar
genius_q
Beiträge: 529
Registriert: 30.01.2006, 13:47
Wohnort: Earth

29.03.2006, 14:07

(kleinlaut) ich hatte ja keine Ahnung das es diesen Thread schon gibt.

In VOY haben doch Nelix und Tuvok mit´ner Orbitalseilbahn zu tun ,ich hab gelesen das daran in den USA gebaut wird ,um die neuen Raumstationen ,die die noch folgen werden ,effizienter zu versorgen.

Was echt hammermässig wäre ,ist dieser Baryonpartikelreinigungsstrahl aus der Folge "In der Hand von Terroristen/Starship Mine",dann bräuchte ich nicht mehr soviel sauber machen ,allerdings hat das auch einen Haken ,wie Picard in der Folge zeigt ,kann man damit auch Menschen Töten ,also das Ding auch als Waffe benutzen. X( :phaser:
"Die Genialität einer Konstruktion liegt in ihrer Einfachheit." Sergej Koroljow Erbauer des ersten Sputnik

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 27 Gäste