Seminararbeit über StarTrek

no avatar
Nirellik
Beiträge: 3
Registriert: 03.07.2015, 11:40

Re: Seminararbeit über StarTrek

29.07.2015, 22:15

Hallo Leute,
mittlerweile hab ich mir alle Filme angesehen und auch ein paar TNG und TOS Folgen. Mir fiel auf das in den TOS Reihen sehr oft attraktive Frauen vorkommen, war das Gesellschaftlich gewünscht/ in dieser Zeit normal/... ? In TOS (soweit ich bis jetzt gesehen hab, gibt es sowas nicht), da wird doch mehr Wert darauf gelebt, wie Picard seinen Gegner "überredet/überzeugt" bzw des Gegners Rätsel löst - oder sehe ich das falsch? dann korrigiert mich bitte :st_07: Ausserdem haben die TNG Folgen weniger Witz (meiner Meinung nach, oder soll Data witzig sein?), kam diese Entwicklung auch aus der Gesellschaft?

eine andere Frage, dieser Pilotfilm mit Captain Pike (1988, Der Käfig) - den verstehe ich Zeitlich nicht, kann mir da jemand helfen?
Ich dachte ein Pilotfilm, ist ein Film, der als erstes/vor der Serie rauskommt (allerdings kam dieser laut http://de.memory-alpha.wikia.com/wiki/Star-Trek-Filme , http://de.memory-alpha.wikia.com/wiki/S ... nal_Series zwischen StarTrek IV und ST V raus)
Spielt der auch zwischen diesen Teilen, oder davor? Warum ist dieser Film nicht unter "Filmen" gelistet?

Ist es Sinnvoller sich in meiner Arbeit nur auf die Filme oder nur auf die Serie zu beschränken?
Liege ich richtig, das die einzelnen Folgen (ausgenommen Doppelfolgen) keinerlei Zusammenhang haben (also jedes mal eine neue Story)?
Im Moment ist mein Thema: Der Unterschied wie der Zeitgeist der Entstehungszeit von TOS und TNG die Folgen, das Universum bzw. die Zukunftsvorstellungen geprägt haben. Allerdings soll ich da laut meiner Lehrerin noch weiter einschränken, also z.B. auf Technik/Gesellschaftlich,Politisch/Themen/...
Ich denke ich weis schon was ich davon genauer behandeln werde, aber was meint ihr, wäre am Sinnvollsten?

Danke für die Antworten! :st_07: :st_07:

Benutzeravatar
Holger
Moderator
Beiträge: 46102
Registriert: 03.04.2003, 12:06
Wohnort: Dessau-Roßlau

Re: Seminararbeit über StarTrek

30.07.2015, 06:54

Mir fiel auf das in den TOS Reihen sehr oft attraktive Frauen vorkommen, war das Gesellschaftlich gewünscht/ in dieser Zeit normal/... ?
Ja. Frauen sollten sollten schön u. fraulich sein. Schau Dir mal ein paar Modezeitungen aus dieser Zeit an, oder alte Fernsehwerbung oder einen alten Doris Day Film an. Schon allein die Mode war noch fraulich: Rock, Kleid oder Kostüm standen auf der Tagesordnung. Nicht Jeans oder Schlabberlook.
Und die Rolle der Frau war mit Heim, Herd, Kind noch konservativer als heute definiert. Der Mann bestimmte ob seine Frau neben ihrer Rolle arbeiten gehen durfte oder Was die Familie am Wahlsonntag wählte. Und das bis Anfang der 70er (!).
Das zuletzt gesagte gilt allerdings nicht für das damalige Gebiet der DDR. Alle Frauen erlernten nach der Schule einen Beruf und über 80% gingen (auf eigene Entscheidung) diesem dann auch meist ein Leben lang nach.

Allerdings waren Frauen in leitenden oder verantwortlichen Positionen nicht mehr vertreten als heute. In der DDR etwas mehr als in der BRD, aber das verändert nicht den Trend zur patriachischen (männergeprägten) Gesellschaft. Hier zeigte STAR TREK ein sehr fortschrittliches Zukunftsbild: eine völlige Gleichberechtigung der Frauen in der Gesellschaft der Föderation. Gene Roddenberry war in seinem sicherlich amerikanischen Denken viel weiter als viele seiner Zeitgenossen..

(Bitte nicht wundern wenn ich auf Unterschiede zwischen den beiden deutschen Staaten verweise, ich denke aber das sie teilweise relevant sind und jüngeren Menschen kaum bekannt sind. Ich werde es aber vermeiden sie zu bewerten ;) )

Benutzeravatar
Holger
Moderator
Beiträge: 46102
Registriert: 03.04.2003, 12:06
Wohnort: Dessau-Roßlau

Re: Seminararbeit über StarTrek

30.07.2015, 07:16

dieser Pilotfilm mit Captain Pike (1988, Der Käfig) - den verstehe ich Zeitlich nicht, kann mir da jemand helfen?
"Der Käfig" (The Cage) ist der eigentliche Pilotfilm mit der Roddenberry seine Serie den Studios vorstellte. Er fiel durch, und Gene produzierte 2 neue Pilotfilme: "Das letzte seiner Art" u. "Die Spitze des Eisberges". Die Desilu Studios entschieden sich dann für letzteren.

Das Filmmaterial von "Der Käfig" wurde später in der Doppelfolge "Talos IV - Tabu" in eine Ramenhandlung um die Kirk'sche Crew gebettet.

Zur Einodnung:

2245 lief die NCC-1701 USS ENTERPRISE vom Stapel.
Erster Kommandant war Cpt. Robert April, als dieser Föderationsbotschafter wird geht das Kommando 2251 an Cpt. Christopher Pike.
2264 erfolgt die Staffelübergabe an James T. Kirk. (als jüngstem Sternenflottenkapitän u. somit 3. Kommandanten)

"Der Käfig" spielt 2254 also zur Vorkirks-Ära. Der damalige Lieutenant ist als 2. Wissenschaftsoffizier unter den Reisen von Pike bereits an Bord der Enterprise dabei. Das zur zeitlichen Einordnung.

Majel Barret (die spätere Ehefrau Roddenberrys) spielt im Pilot den weiblichen 1. Offizier "Nr. One". In den Episoden der historischen 5-Jahrsmission unter Captain Kirk, spiel sie die Rolle der Krankenschwester Christine Chapel.

Benutzeravatar
Holger
Moderator
Beiträge: 46102
Registriert: 03.04.2003, 12:06
Wohnort: Dessau-Roßlau

Re: Seminararbeit über StarTrek

30.07.2015, 07:39

Liege ich richtig, das die einzelnen Folgen (ausgenommen Doppelfolgen) keinerlei Zusammenhang haben (also jedes mal eine neue Story)?
Bei TOS ist das so. Bei DS9 gibt es aber auch staffelübergreifende Handlungsstränge(-> Dominion-Krieg). In TOS/TAS gibt es aber auch Personen die in mehreren Episoden (mit selbständiger Handlung vorkommen. Es gibt aber zu mindest einen Aha-Effekt (-> Harry Mudd).

Benutzeravatar
Holger
Moderator
Beiträge: 46102
Registriert: 03.04.2003, 12:06
Wohnort: Dessau-Roßlau

Re: Seminararbeit über StarTrek

30.07.2015, 07:46

Ist es Sinnvoller sich in meiner Arbeit nur auf die Filme oder nur auf die Serie zu beschränken?
Die Unterschiede zwischen TOS u. TNG werden deutlicher wenn Du 'nur' die Serien vergleichst. Also die 60er und die 90er. Der letzte reine TOS-Film (ST VI) kam 1991 ins Kino, da lief bereits die 3. Staffel TNG. Da verwischen sich dann die klassischen Unterschiede.

Gesperrt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste