Kinostart Star Trek 11

no avatar
genius_q
Beiträge: 529
Registriert: 30.01.2006, 13:47
Wohnort: Earth

17.05.2009, 23:32

Ja, wie wärs mit der Zeitlinie:
Die Borg assimilieren doch die Erde und alles was wir kennen ist jetzt relativ. dumm nur das dann der Film in ca. 10 Minuten erzählt ist.

Wie andere schon geschrieben haben: zurücklehnen und geniessen!
"Die Genialität einer Konstruktion liegt in ihrer Einfachheit." Sergej Koroljow Erbauer des ersten Sputnik

no avatar
Roland Hülsmann
Beiträge: 1208
Registriert: 28.02.2003, 11:50
Wohnort: Nußloch (bei Heidelberg)
Kontaktdaten:

19.05.2009, 20:01

Original von "genius_q"
Ja, wie wärs mit der Zeitlinie:
Die Borg assimilieren doch die Erde und alles was wir kennen ist jetzt relativ.
Das hatten wir schon zu Beginn von "Der erste Kontakt"!

Und spätestens seit Mitte Voyager spielen auch Serie und weitere Filme in einer alternativen Zeitlinie, weil nämlich der überlebende "ewige Fähnrich" ;) die ursprüngliche Zeitlinie, in der die Voyager auf einen Eisplaneten stürzte, veränderte und damit vorerst das Überleben der übrigen Crew ermöglichte. Ein weiterer Abzweig der Zeitlinie war erforderlich, damit die Crew auch rechtzeitig und vollständig zurückkehrte, dieses Mal von Janeway in hohem Alter selbst initiiert. Der nachfolgende Film, in dem General Janeway einen kurzen Gastauftritt hat spielt also bereits in der Alternative zu einer alternativen Zeitlinie!

Wer sich über die Schaffung alternativer Zeitlinien beschwert, hat wohl Einiges an Star Trek verschlafen oder nicht verstanden! ;)

... und jetzt brauche ich eine Aspirin! :D

Gruß
Roland

Benutzeravatar
Holger
Moderator
Beiträge: 48617
Registriert: 03.04.2003, 12:06
Wohnort: Dessau-Roßlau

20.05.2009, 07:42

Zitat Roland:

"Und spätestens seit Mitte Voyager spielen auch Serie und weitere Filme in einer alternativen Zeitlinie, weil nämlich der überlebende ´ewige Fähnrich´.."

------------------------------------

Die Zeitlininie ist in 40 Jahren ST dutzende Male ´korri-
giert´ wurden. Selbst Kirk hat in TOS schon mehrere Zeit-
reisen absolviert.
Dennoch kann man diesen (immer wieder beeinflußten)Zeit-
strang von Beginn an bis ins 29.Jh. als linear betrachten.
Wie gesagt,kann man. (Ich tue das)

ST XI ist hingegen als eigenständiger Strang ab 2233 etab-
liert und ist völlig offen für Ereignisse, Personen, ja
sogar Rassen oder Planeten (wer siedelt wo od. wer bean-
sprucht was)nach diesem Zeitpunkt..

Noch ein 2. Gedanke:

Die "neue" Zeitlinie müsste auch über ein "eigenstandiges"
Mirror-Universum haben, das sich vom bekannten absetzt.

Und (bewußt oder unbewußt) durch Neros Schiff wurde der
Alpha u. Beta-Quadrant bereits 2233 Borg-Technologie
ausgesetzt..

no avatar
Roland Hülsmann
Beiträge: 1208
Registriert: 28.02.2003, 11:50
Wohnort: Nußloch (bei Heidelberg)
Kontaktdaten:

20.05.2009, 19:06

Original von "Holger"
ST XI ist hingegen als eigenständiger Strang ab 2233 etabliert und ist völlig offen für Ereignisse, Personen, ja sogar Rassen oder Planeten (wer siedelt wo od. wer beansprucht was) nach diesem Zeitpunkt..
Das ist ja das Tolle! Neue Möglichkeiten, die bislang nie ein Trekkie zu träumen wagte ...
Die "neue" Zeitlinie müsste auch über ein "eigenstandiges" Mirror-Universum haben, das sich vom bekannten absetzt.
Sind nicht irgendwie alle Zeitlinien letztlich eigene Universen? Ist das Spiegeluniversum nicht auch eine alternative Zeitline, etwa ausgelöst durch den Angriff auf die Vulkanier beim ersten Kontakt?

Fragen über Fragen und Möglichkeiten über Möglichkeiten ...

Gruß
Roland

Benutzeravatar
Holger
Moderator
Beiträge: 48617
Registriert: 03.04.2003, 12:06
Wohnort: Dessau-Roßlau

22.05.2009, 08:26

Zitat Roland:

"Sind nicht irgendwie alle Zeitlinien letztlich eigene
Universen? Ist das Spiegeluniversum nicht auch eine
alternative Zeitline, etwa ausgelöst durch den Angriff auf
die Vulkanier beim ersten Kontakt?"

Das ´alte´ (sorry im Moment fällt mir kein anderer ab-
grenzender Begriff ein) ST hat ein Mirror-Universum, das
sich die gleiche Zeitlinie teilt (ENT,TOS,DS9).
Wir dürfen Zeitlinie und Universum nicht verwechseln. In
einem Universum können mehrere Zeitstränge existieren
(theoretisch unendlich). Ein Spiegel-Universum ist eine
Spiegelung eines anderen, darüber hinaus gibt es eine
Unzahl von ungespiegelten Universen, die nicht gleich oder
ähnlich sind..

no avatar
Großer Nagus (Blacky)
Beiträge: 500
Registriert: 22.01.2008, 09:07
Wohnort: Station Berlin - äußerer Habitatring- Sektion Hellersdorf

29.05.2009, 18:57

Haubt Ihr es schon gehört:

Star Trek XI ist Spitzenreiter in den USA - wenn das mal kein gutes Ohmen ist ;) - mit sage und schreibe 194,828,380 $. 8o Die Vorgäner brachten nicht mal annähernd soviel ein. Das sind doch gute Aussichten für die Zukunft von Star Trek. :)

http://www.treknews.de/treknews/newspro ... 865087.php
Erwerbsregel 287: Musik, Musik, das mag ich sehr, dann kommen die Kunden von überall her.

http://www.radio-hits24.com
www.facebook.com

Benutzeravatar
Peppy80
Beiträge: 5659
Registriert: 30.10.2007, 01:43
Wohnort: Berlin

30.05.2009, 20:11

Und die Zukunft hat wieder einen Namen.

Bild

Benutzeravatar
Holger
Moderator
Beiträge: 48617
Registriert: 03.04.2003, 12:06
Wohnort: Dessau-Roßlau

31.05.2009, 19:45

@Peppy:

Die Zukunft trägt seit 43 Jahren diesen Namen! ;)

Ob sie weiter diesen Namen tragen wird muss sich erst noch
zeigen. Wenn ST nach weiteren 2 Filmen einen dritten Nach-
folger auflegt erst dann beweist sich Deine These.
Sonst läuft es wie Jurasikpark 1 bis 3 oder Piraten der
Karibik 1 bis 3. Es kann aber auch sein das sich ST mit
ST XIII ebenso erledigt..

Benutzeravatar
Peppy80
Beiträge: 5659
Registriert: 30.10.2007, 01:43
Wohnort: Berlin

03.06.2009, 13:08

"Holger"
Die Zukunft trägt seit 43 Jahren diesen Namen!
Hatte auch nur das Gefühl als wäre es in Vergessenheit geraten. Den Rest wird die Zeit zeigen.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste