Kinostart Star Trek 11

no avatar
ccss
Beiträge: 370
Registriert: 15.11.2003, 15:25

15.05.2009, 18:56

Was Zeitreisen angeht sehe ich das haar genau wie Captain Janeway: Ich krieg Kopfweh! Ich will mir gar nicht ausmalen wie das alles zusammenpassne könnte, im Endeffekt ist alles was wir über Zeitreisen und deren Auswirkungen wissen eine nette Hypothese und nicht mehr. ;)
Bild

Benutzeravatar
Anthea
Beiträge: 2186
Registriert: 16.11.2002, 14:30
Wohnort: Deutschland(Berlin)

15.05.2009, 22:52

Original von "Großer Nagus (Blacky)"
korrigiert mich wenn ich mich irre:

Romulus wurde zerstört - ich weiß nicht mehr was Spock sagte, aber ich schätze mal das war/ist/wird sein Anfang oder Mitte des 24. Jahrhundert :ncc1701d: - darauf fligt Nero in die Vergangenheit, mit der Zerstörung der USS Kelvin verändert er die Geschichte. Das ist doch ein Paradoxon ähnlich wie bei "First Contact", da war´s nur die Assimilation der Erde. :borg:
Vulkan wird "neu" besiedelt und Romulus nie zerstört, aus weiser Voraussicht. Also - bis auf kleinigkeiten - ist doch noch alles beim alten. ;)
Wie Holger genau vor dir schrieb, geschah das 2387! ;)
Es gibt kein Paradoxon und es sind alles andere als Kleinigkeiten, welche in der neuen Zeitlinie entstehen: Schon im neuen Film sehen wir rapide Auswirkungen: Scotty, Kirk, Enterprise, sogar Spock, Vulkans Zerstörung, beinahe Auslöschung der vulkanischen Rasse... und somit wurde eine EreignisKette in Gang gesetzt, die sich auch zukünftig auswirken wird und die Ereignisse sich anders entwickeln lässt als in der uns bekannten... Vulkan kann eben nicht neu besiedelt werden: Kein Vulkan mehr da und nur ca 10.000 Individuen übrig: die benötigen etliche Zeit, bis die wieder eine funktionierende Gesellschaft aufgebaut haben... Die ursprüngl. Zivilisation ist uralt und hat so lange gebraucht, um sich bis zum modernen Vulkanier zu entwickeln... Von daher ist es schon ein enormer Unterschied, schon was die Förderation betrifft,... Individuen, die sich sonst begegnet wären, existieren evtl gar nicht.... Und was "Erster Kontakt" betrifft, wo bestand deiner Meinung nach da das Paradoxon? So gesehen: Unser geliebtes ST besteht weiter und ein vollkommen neues ist dazu gekommen und existiert parallel zum anderen ST weiter... Da fällt mir ein, dass unsere alte Linie ab dem Verlassen Spocks (und Neros) diese Linie ja auch abgeändert wurde... Öhm... ?( :P Ok, ich habe nun auch Kopfschmerzen wie Janeway :D !
Bild

no avatar
ccss
Beiträge: 370
Registriert: 15.11.2003, 15:25

16.05.2009, 00:36

Original von "Anthea"
Ok, ich habe nun auch Kopfschmerzen wie Janeway :D !
Willkommen im Club! Deswegen bin und bleibe ich der Meinung: Zurücklehnen und genießen! Ist ja ´nur´ ein Film ;) (Und es gibt Filme mit viiiiiiiiiiiel größeren Löchern, ja sogar so großen Löchern, das King Kong² durch passt!)
Bild

no avatar
Phoebe J.
Beiträge: 4371
Registriert: 10.06.2003, 00:19
Wohnort: Bayern

16.05.2009, 02:11

*räusper* @ccss: wenn du mich schon zitierst dann bitte auch mit Quellenangabe. ;) :P
Mal:Do you know your job, little one?
River:Do you?
(Firefly)


Bild

no avatar
ccss
Beiträge: 370
Registriert: 15.11.2003, 15:25

16.05.2009, 09:46

Ich hab dein Zitat adaptiert und was neues geschaffen!

Gilt das als Ausrede?

Wenn nicht, ich hatte schon daran gedacht aber wie du siehst es nicht gemacht ;) Nächstes mal dann ;)^^
Bild

Benutzeravatar
Peppy80
Beiträge: 5659
Registriert: 30.10.2007, 01:43
Wohnort: Berlin

16.05.2009, 17:04

?(

Benutzeravatar
Peppy80
Beiträge: 5659
Registriert: 30.10.2007, 01:43
Wohnort: Berlin

16.05.2009, 17:06

Original von "ccss"
Willkommen im Club! Deswegen bin und bleibe ich der Meinung: Zurücklehnen und genießen! Ist ja ´nur´ ein Film ;) (Und es gibt Filme mit viiiiiiiiiiiel größeren Löchern, ja sogar so großen Löchern, das King Kong² durch passt!)


Genau. Wir müssen ja nicht immer alles gleich schlecht machen.
war doch erst der Anfang(hoffe ich zumindest).Erst mal sehen was alles noch kommt. Dann können wir ja immer noch meckern.

no avatar
Phoebe J.
Beiträge: 4371
Registriert: 10.06.2003, 00:19
Wohnort: Bayern

16.05.2009, 21:00

Absolut richtig, @Peppy80. :)

Was den ?( Smily angeht, die kurze Exkursion von ccss und mir bezog sich auf eine Filmkritik über King Kong, die ich schrieb und in der ich unterbrachte, dass der Film Logik- und Handlungslöcher hat, die so groß sind, dass King Kong selbst hindurchpassen würde.
Daher bat ich ihn scherzhaft mich auch als Quelle zu nennen, wenn er mit zitieren würde.

ccss und ich kennen und schon eine sehr lange Zeit und da bleiben solche "Insider" nicht aus, sorry.

Ich denke jetzt sind alle Klarheiten beseitigt.
Mal:Do you know your job, little one?
River:Do you?
(Firefly)


Bild

no avatar
Großer Nagus (Blacky)
Beiträge: 500
Registriert: 22.01.2008, 09:07
Wohnort: Station Berlin - äußerer Habitatring- Sektion Hellersdorf

17.05.2009, 15:56

Original von "Anthea"
Wie Holger genau vor dir schrieb, geschah das 2387! ;)
Es gibt kein Paradoxon und es sind alles andere als Kleinigkeiten, welche in der neuen Zeitlinie entstehen: Schon im neuen Film sehen wir rapide Auswirkungen: Scotty, Kirk, Enterprise, sogar Spock, Vulkans Zerstörung, beinahe Auslöschung der vulkanischen Rasse... und somit wurde eine EreignisKette in Gang gesetzt, die sich auch zukünftig auswirken wird und die Ereignisse sich anders entwickeln lässt als in der uns bekannten... Vulkan kann eben nicht neu besiedelt werden: Kein Vulkan mehr da und nur ca 10.000 Individuen übrig: die benötigen etliche Zeit, bis die wieder eine funktionierende Gesellschaft aufgebaut haben... Die ursprüngl. Zivilisation ist uralt und hat so lange gebraucht, um sich bis zum modernen Vulkanier zu entwickeln... Von daher ist es schon ein enormer Unterschied, schon was die Förderation betrifft,... Individuen, die sich sonst begegnet wären, existieren evtl gar nicht.... Und was "Erster Kontakt" betrifft, wo bestand deiner Meinung nach da das Paradoxon? So gesehen: Unser geliebtes ST besteht weiter und ein vollkommen neues ist dazu gekommen und existiert parallel zum anderen ST weiter... Da fällt mir ein, dass unsere alte Linie ab dem Verlassen Spocks (und Neros) diese Linie ja auch abgeändert wurde... Öhm... ?( :P Ok, ich habe nun auch Kopfschmerzen wie Janeway :D !
Natürlich weiß ich das Vulkan nicht neu besiedelt werden kann. ;) Aber es ist wie ich auch schon Geschrieben hab: Sie suchen sich einen neuen Planeten und besiedelen Ihn, den sie dann auch Vulkan nennen. Und da die Vulkanier ihre "dunke" Vergangenheit hinter sich gelassen haben, worum sollen sie (und ihre neue Kollonie) nicht zu neuer Blüter kommen? ?(
Da Spock (Nimoy) Kirk alles über Romulus und dieser Katastrophe erzält hat, kann man das Inferno ja verhindern womit die ganze Geschicht mit Nero etc. gar nicht passiert ist. Und damit zu alten Zeitlinie. :]

Wenn man will, kann man es auch als parallele Zeitlinie sehen ;), meiner Meinung gibt es aber nur eine Zeitline.
Erwerbsregel 287: Musik, Musik, das mag ich sehr, dann kommen die Kunden von überall her.

http://www.radio-hits24.com
www.facebook.com

Benutzeravatar
Peppy80
Beiträge: 5659
Registriert: 30.10.2007, 01:43
Wohnort: Berlin

17.05.2009, 17:54

In ferner Zukunft wird es vielleicht auch einen Film über die Rettung oder Zerstörung von Romulus geben. Dann ist der neue Film(11) auch nicht mehr zu gebrauchen. :D

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 2 Gäste