Star Trek Destiny

no avatar
Daeniel
Beiträge: 79
Registriert: 07.03.2006, 13:24
Wohnort: Berlin

30.07.2010, 21:36

So ich habe mich zwar länger nicht gemeldet hat aber nichts zuheißen, ich habe wärend meines Urlaub Desteny 1 noch einmal durchgelesen ich finde es gelunge mit vielen Wendungen.
Besonders fand ich das Dax ihr eigendes Schiff bekamm, das fand ich von Schreiberling sehr gut, aber bei diesen Autor kann man auch nur gutes erwarten. (Immerhin hat er meine lieblings Star Trek Buchserie erschaffen :] ).
Einzige was mich stört ist, das es, wenn es mal richtig spannend wird und die Avenger in den Alpha Quadraten angekommen ist, das Buch zu ende ist. Jetzt muss ich auf nächste Buch warten.
Manchmal ist das Einfachste das Komplizierteste!

Benutzeravatar
Michael Wichert
Beiträge: 1314
Registriert: 27.09.2006, 17:47
Wohnort: Berlin

30.07.2010, 23:39

@ Daeniel
danke für zu vieles verraten habe das Buch noch nicht gelesen und weiß dank dir jetzt schon wie es endet.

Benutzeravatar
Holger
Moderator
Beiträge: 45710
Registriert: 03.04.2003, 12:06
Wohnort: Dessau-Roßlau

31.07.2010, 07:11

@Michael:
Das Buch ist jezt länger raus so das Daeniel davon aus-
gehen konnte das der Leser seines Post´s die Geschichte
kannte.

Aber vielleicht können wir uns angewöhnen: SPOILER vor
solchen Inhalten zu schreiben. Aber wie lange ist so
was ein Spoiler?

@Daeniel:
Was ich bei solchen guten Geschichten immer bedauere das
sie NonCanon sind. Wenn ein Autor z.B. beim Rechteinhaber
eine Sternzeit ´beantragen´ würde, die nur er gemäß den
Richtlinien mit einer Storry belegen darf, wäre das ST-
Universum viel runder und hätte weniger ´weiße Flecke´..

no avatar
Daeniel
Beiträge: 79
Registriert: 07.03.2006, 13:24
Wohnort: Berlin

31.07.2010, 20:24

@Michael Wichert

Sorry war nicht meine Absicht. Ich werde Absofort eine Spoiler Warnung anbringen!

@Holger

Deine Idee finde ich klasse 8) , Vorallem aber könnte man dann die Geschichten einheitlich machen, weil manchmal sich die Star Trek Romane wiedersprechen, weil zum Beispiel der eine Schreiber von anderen nicht weiß wie seine Geschichte endet und sich dann etwas dazu erdichtet was sich in Anschluss widerspricht.
Manchmal ist das Einfachste das Komplizierteste!

Benutzeravatar
Holger
Moderator
Beiträge: 45710
Registriert: 03.04.2003, 12:06
Wohnort: Dessau-Roßlau

31.07.2010, 20:46

@Daeniel:
Das ist mein ´Hinterdedanke´. Der Roman würde faktisch
zertifiziert werden und nachfolgende Autoren müssten den
Inhalt berücksichtigen. So würden der ST-IV Nachfolgeroman
"Die Sonde" oder eben die "Vanguard"-Saga wunderbar in
das ST-Universum passen, andere würden wieder wegen Über-
schneidungen mit den danach erschienenen Filmen heraus
fallen. Aber damit würde das blöde Canon / NonCanon ent-
fallen..

Aber soweit denkt man beim Rechteinhaber nicht. Das die
mit diesen Lizenzen noch extra Geld machen könnten ist
denen auch noch nicht aufgefallen.

no avatar
nacla
Beiträge: 105
Registriert: 12.08.2006, 18:40

Destiny 2

16.08.2010, 15:57

Hiho,

seit kurzem ist bei mir auch der zweite Teil von Destiny eingeflogen und ich lese es mit wachsender Begeisterung.
Zu schade, dass das nicht zum Canon gehöhrt.
ich bin der geist, der stets verneint

no avatar
Daeniel
Beiträge: 79
Registriert: 07.03.2006, 13:24
Wohnort: Berlin

16.08.2010, 21:38

Stimmt.


Interessant am zweiten Buch:

Vorsicht SPOILER!




Die Geschichte von Hernandez oder ander die der Voyager, die den gewaltigen Borg Angriff überstanden hat.
Manchmal ist das Einfachste das Komplizierteste!

Benutzeravatar
Holger
Moderator
Beiträge: 45710
Registriert: 03.04.2003, 12:06
Wohnort: Dessau-Roßlau

17.08.2010, 07:03

Nun, Daeniel - dieser kurze Satz zum Inhalt verdient fast
nicht das Wort Spoiler. ;)

no avatar
nacla
Beiträge: 105
Registriert: 12.08.2006, 18:40

25.08.2010, 19:11

Spoiler:

Finde es fast schon ... unglaubwürdig ... mit was für Mitteln da angegangen wird.
In Widerstand ist der Borgkubus ja schon nicht mehr feierlich und frisst den Pluto.
Aber jetzt mit x000 Schiffen??
Mehrere TAUSEND Borgkuben?
Höher, Weiter, Besser?

Wie will man denn jetzt ohne Hilfe von Mächten ala Q oder dieser mysteriösen "Götter" auf dem Planeten wo Hernandez festsaß, die Borg noch vertreiben?
Irgendwie komm ich darauf gerade nicht so wirklich klar...

Aber sehr nice!!
ich bin der geist, der stets verneint

no avatar
Daeniel
Beiträge: 79
Registriert: 07.03.2006, 13:24
Wohnort: Berlin

15.09.2010, 11:59

Da darfts nicht vergessen das der Borgraum riesig ist 7 of 9 sagte mal in einer Folge das es Millionen Kuben gibt.

Zweitens was würdest du als Borg machen, wenn du eine Spezies nicht Assimilieren kannst und dich entschließt sie zu vernichten, die aber bereits mehrfach gegen dich siegte.

Ich würde als Borg alles in den Kampf werfen und sie vernichten.
Manchmal ist das Einfachste das Komplizierteste!

Gesperrt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast