Warpkern

Antworten
no avatar
Martok
Beiträge: 873
Registriert: 10.08.2002, 12:51

31.08.2002, 13:24

im warpkern trifft die materie auf die antimaterie. dadurch werden extreme mengen an energie frei. diese energie wird durch dilithium-kristalle (die nicht mit antimaterie reagieren, warum ,weiß ich nicht) in die richtige richtung und zwar zu den warpgondeln gelenkt (deshalb die 2 langen röhren in der enterprise-d hinter dem kern).
With the first link, the chain is forged. The first speech
censored, the first thought forbidden, the first freedom denied, chains us all irrevocably.

no avatar
Martok
Beiträge: 873
Registriert: 10.08.2002, 12:51

31.08.2002, 15:00

die gleichen fragen hab ich auch schon gestellt, aber keine antwort bekommen ;(
vielleicht erbarmt sich hier jemand in dem thread ;)
With the first link, the chain is forged. The first speech
censored, the first thought forbidden, the first freedom denied, chains us all irrevocably.

no avatar
Alexander Duschek
Beiträge: 225
Registriert: 09.08.2002, 22:01
Wohnort: D-73566
Kontaktdaten:

03.09.2002, 09:47

Weiß jemand,welcher Typ der Warpantrieb der Voyager und der Enterprise-E ist?
Danke
Wir sind die Borg.Wir werden ihre technologischen und biologischen Eigenschaften den unsrigen hinzufügen.Widerstand ist zwecklos.

no avatar
frank hilgers
Beiträge: 4
Registriert: 09.09.2002, 23:15

09.09.2002, 23:29

also wie das warpfeld aufgebaut wird ist eigentlich ganz einfach. Eigentlich sind es genaugenommen mehrere Feder die dicht aufeinander liegend sich aufbauen und dann durch eine schnelle energiekopplung und entkopplung wieder verschwinden.

Jede neue Schicht breitet sich vor der Gondel aus und erfährt dort dann eine schnelle Energiekopplung und Entkopplung in verschiedenen Entfernungen zur Gondel, wobei sie gleichzeitig mit Geschwindigkeiten von 0.5c bis 0.9c Energie zur vorherigen Schicht transferiert und von ihr trennt. Das Warpplasma wird direkt zu den warpspulen transportiert, dort werden dann durch ein genaues einleiten des plasmas die warpfeldschichten aufgebaut
Das feld selbst wird durch die spulen aufgebaut die ein feld um das schiff erzeugen das den subraum so manipuliert das das schiff in den subraum druchbrechen kann.

Wüsste nicht wie ich das sonst beschreiben könnte, stehe aber für konkrete fragen zur verfügung

no avatar
Alexander Duschek
Beiträge: 225
Registriert: 09.08.2002, 22:01
Wohnort: D-73566
Kontaktdaten:

10.09.2002, 14:11

Soll das heißen,dass ein Schiff,wenn es mit Warp fliegt,genaugenommen im Subraum fliegt :confused:
Wir sind die Borg.Wir werden ihre technologischen und biologischen Eigenschaften den unsrigen hinzufügen.Widerstand ist zwecklos.

no avatar
Marco Landolt
Beiträge: 143
Registriert: 12.08.2002, 09:18
Wohnort: Schweiz
Kontaktdaten:

10.09.2002, 14:36

Nach meinen Informationen nicht. Der Warpantrieb erzeugt ein Subraumfeld um den "Normalraum" vor dem Schiff zu Stauchen und hinter dem Schiff auszudehnen. Das Schiff bewegt sich so eigentlich mit Unterlichtgeschwindigkeit (nur in relation zum ungekrümmten Raum bewegt sich das Schiff mit mehrfacher Lichtgeschwindigkeit). Diese WarpTheorie ist mit der Relativitätstheorie in einklang zu bringen, da die Raumzeit nach Einstein flexiebel ist. Die Wissenschaftler bezweifeln jedoch dass wir je genügend Energie für eine solche Verzerrung aufbringen könnten (Stephen Hawkins schätzt dass fü eine Sekunde Warp soviel Energie benötigt wird, wie die gesammte Masse unserer Galaxie besitzt).
Nichts ist Unendlich, außer dem Universum und der Dummheit der Menschen. Nur beim Universum ist man sich noch nicht ganz sicher. (Albert Einstein)

no avatar
frank hilgers
Beiträge: 4
Registriert: 09.09.2002, 23:15

10.09.2002, 20:28

nun das das schiff mit unterlichtgeschwindigkeit fliegt entspricht nicht so ganz den tatsachen. das von dir beschriebene wäre das zusammenstauchen des normalraumes um die distanzen zu verkürzen, dies wäre zwar auch in gewisser weise lichtgeschindigkeit und mehr, allerdings nicht in startrek. Der normalraum wird zwar verformt allerdings nur in der hinsicht das dadurch das schiff in den subraum vordringen kann, dort bewegt es sich dann mit mehrfacher lichtgeschwindigkeit.

no avatar
Marco Landolt
Beiträge: 143
Registriert: 12.08.2002, 09:18
Wohnort: Schweiz
Kontaktdaten:

11.09.2002, 12:13

Naja, mindestens die Leute von T-r-e-k-N-e-w-s stimmen mir zu (Link ). Aber es ist eben ScienceFiction und deshalb gut möglich dass zwei Theorien im umlauf sind.
Werde mal noch etwas weiter suchen um herauszufinden welche der Theorien verbreiteter ist.

Hallo ?( weswegen wird T-r-e-k-N-e-w-s zensiert ?( Ich kann ja schon s-c-h-le-c-h-t und b-l-ö-d nicht ganz nachvolziehen aber das ist doch völlig abstrus X(
Nichts ist Unendlich, außer dem Universum und der Dummheit der Menschen. Nur beim Universum ist man sich noch nicht ganz sicher. (Albert Einstein)

no avatar
Alexander Duschek
Beiträge: 225
Registriert: 09.08.2002, 22:01
Wohnort: D-73566
Kontaktdaten:

13.09.2002, 16:07

In der ersten Episode von Raumschiff Voyager sagt Admiral Petterson zu Janeway,dass die Voyager einen völlig neuen Warpantrieb hätte.Dass der Warpantrieb der Enterprise in Star Trek II genauso aussieht,ist mir noch nicht aufgefallen.
Wir sind die Borg.Wir werden ihre technologischen und biologischen Eigenschaften den unsrigen hinzufügen.Widerstand ist zwecklos.

no avatar
Fechtig Wolfgang
Beiträge: 2
Registriert: 16.09.2002, 11:38
Wohnort: Bayern/Chiemgau
Kontaktdaten:

16.09.2002, 12:00

Da hat er scho recht wenn man genau hinsieht ist der Warpantrieb der Enterprise in STARTREK - DER FILM indentisch, vom aussehn her, wie der der Voyager. Aber es ist nicht der selbe, da der Warpkern der Enterprise A erstens nich so viel Energie aufbringen kann und zweitens ist er nicht senkrecht sondern waagerecht eingebaut.
[FONT=comic sans ms]Ich bin so geil ich brauch keine Signatur[/FONT]

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 1 Gast