Tratsch & Quassel (12)

Moderator: Holger
Benutzeravatar
zimmerer
Beiträge: 36377
Registriert: 03.02.2009, 12:57
Wohnort: Österreich

Re: Tratsch & Quassel (12)

14.05.2019, 07:48

Guten Moregn Freunde,

Also ist Cullen gerade mitten in den Problemen mit den chinesischen Arbeitern. Bei Episode 7 war dann die Staffelpause, als die UP und die CP mit Präsident Grant bei Brigham Young zusammentrafen. Bist du da schon angelangt?

Benutzeravatar
Holger
Moderator
Beiträge: 46102
Registriert: 03.04.2003, 12:06
Wohnort: Dessau-Roßlau

Re: Tratsch & Quassel (12)

14.05.2019, 08:37

Das sehe ich heute Abend. Wobei ich historisch weiß wie das ganze aus geht. Es gibt heute eine Art Gedenkstein wo beide Eisenbahnlinien zusammentrafen..
(Auch bin ich gespannt wie Thor Gundersen seine Intrigen bei den Mormonen weiterspinnt. Christopher Heyerdahl, dessen Großcousin der berühmte Anthropologe und Kontiki/Ra-Erbauer Thor Heyerdahl ist, ist ein begnadeter Schauspieler und steht Anson Mount und Colm Meaney in nichts nach).

Benutzeravatar
zimmerer
Beiträge: 36377
Registriert: 03.02.2009, 12:57
Wohnort: Österreich

Re: Tratsch & Quassel (12)

14.05.2019, 09:03

Ja, klar - dass die beiden Linien zusammentreffen ist klar. Aber die Geschichte rund um Cullen ist das tragende Handlungselement.
Du steckst noch in den Konflikten rund um Mr. Tao, Fong und Mr. Chang, danach geht es um globalere Interessen, weshalb die Führungen der UP und CP sich mit Präsident Grant treffen - und zwar in Zion - Brigham Youngs Residenz.
Dort kommt Cullen zu Erkenntnissen und Informationen, die die Serie wieder in eine andere Handlungsrichtung drehen. Es kommt zum Konflikt mit einem alten Kontrahenten, der sich schon lange abzeichnet. Du solltest die Episoden 7-9 in einem anschauen.

Benutzeravatar
Holger
Moderator
Beiträge: 46102
Registriert: 03.04.2003, 12:06
Wohnort: Dessau-Roßlau

Re: Tratsch & Quassel (12)

14.05.2019, 09:17

Werde ich. :D Ich denke das ich Donnerstag Abend zu Ende komme. Zum Glück kommt z.Z. nicht wirklich was Alternatives im Fernsehen.

Benutzeravatar
NewNemo
Beiträge: 20116
Registriert: 05.08.2011, 07:39
Wohnort: im Exil in Lingen (Ems)
Kontaktdaten:

Re: Tratsch & Quassel (12)

14.05.2019, 09:46

Guten Morgen (darf man ja noch bis 10 Uhr wünschen, soweit ich informiert bin).
"Guten Flug Jim!"
Sonnenschein ist Malerei, Mondschein Skulptur.

Benutzeravatar
zimmerer
Beiträge: 36377
Registriert: 03.02.2009, 12:57
Wohnort: Österreich

Re: Tratsch & Quassel (12)

14.05.2019, 10:34

HoW hat wenigstens einen Abschluss - Deadwood ging ja wegen Produktionsstreitigkeiten nicht mehr weiter, daher war ein eher unbefriedigendes Ende die Folge. Wobei bei HoW das Ende bzw. die Zukunft ins Ungewisse endet, ist es dennoch ein sauberer Abschluss der Handlung.

Ich hab am WE eine DVD-Perle entdeckt: John Fords Gerichts-Krimi-Western "Der schwarze Sergeant" - in den Hauptrollen Jeffrey Hunter und Woody Strode. Guter Kavalerie-Western und sehr schön insziniert - hat Parallelen zu "Der schwarze Falke" - wurde auch in Monument Valley 4 Jahre später gedreht.

Benutzeravatar
NewNemo
Beiträge: 20116
Registriert: 05.08.2011, 07:39
Wohnort: im Exil in Lingen (Ems)
Kontaktdaten:

Re: Tratsch & Quassel (12)

14.05.2019, 10:48

Den Western kenne ich noch gar nicht - muss ich mir mal näher ansehen. Danke für den Hinweis, Zimmerer.
"Guten Flug Jim!"
Sonnenschein ist Malerei, Mondschein Skulptur.

Benutzeravatar
Holger
Moderator
Beiträge: 46102
Registriert: 03.04.2003, 12:06
Wohnort: Dessau-Roßlau

Re: Tratsch & Quassel (12)

14.05.2019, 10:56

NewNemo: man kann. (Meine Neffen, 36, 20, 17 schlafen wenn sie es können auch immer bis zum Mittagessen, was dann zum Frühstück wird :D )

"Der schwarze Sergeant" ist natürlich stark von Rassevorurteilen des weißen Mannes geprägt. Habe ihn vor vielen, vielen Jahren (wohl Anfang der der 70er) das letzte Mal gesehen. Filme mit solcher Problematik liefen nich sehr oft in der Wiederholung. Spancer Tracys "Wer den Wind sät" (Kirche gegen Darvinismus) habe ich auch nur 2x gesehen, solche Filme galten bis Ende der 60er als sehr problematisch. Da gab es im Süden noch Rassentrennung. Denkt nur mal an die zwei gedrehten Versionen des Filmkusses zwischen Kirk u. Uhura in "Platons Stiefkinder"..

Wen es interessiert: Umberto Ecco's "Im Namen der Rose" kommt jetzt als 8-teilige Serie herhaus.

Benutzeravatar
NewNemo
Beiträge: 20116
Registriert: 05.08.2011, 07:39
Wohnort: im Exil in Lingen (Ems)
Kontaktdaten:

Re: Tratsch & Quassel (12)

14.05.2019, 13:02

Ja, in der Biographie von Harry Belafonte wird die Rassenproblematik, die auch ihn als Musik-Star betraf, sehr gut geschildet; er berichtet auch von schwarzen Schauspielern und ihren Problemen damals, gute Rollen zu bekommen und eben nicht nur den schwarzen Butler spielen zu müssen.
"Guten Flug Jim!"
Sonnenschein ist Malerei, Mondschein Skulptur.

Benutzeravatar
Holger
Moderator
Beiträge: 46102
Registriert: 03.04.2003, 12:06
Wohnort: Dessau-Roßlau

Re: Tratsch & Quassel (12)

14.05.2019, 13:28

Da empfehle ich unbedingt "Rat mal, wer zum Essen kommt" mit Spencer Tracy, Katharine Hepburn u. dem jungen Sidney Poitier. Ganz großes Kino!

Gesperrt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste