News zu neuen ST-Projekten

Moderator: Holger
Benutzeravatar
Holger
Moderator
Beiträge: 45736
Registriert: 03.04.2003, 12:06
Wohnort: Dessau-Roßlau

Re: News zu neuen ST-Projekten

07.05.2019, 14:27

Seit wann sind profitorientierte Vertragsklauseln nicht Schwachsinn (?) Es erklärt aber warum auch STDSC anfangs auch recht frei mit der Kanon-Auslegung war. Ich bin aber sicher das sich Stewart nicht auf einen Stielbruch einlassen wird. Wobei man durchaus auf der Schwelle zum 25. Jh. auch keine Probleme hätte das Design optisch zu modernisieren, Holodisplay's passen da eher hin wie Mitte des 23. Jh.

Benutzeravatar
zimmerer
Beiträge: 36150
Registriert: 03.02.2009, 12:57
Wohnort: Österreich

Re: News zu neuen ST-Projekten

07.05.2019, 16:10

Diese Zeitepoche hatte ich auch für eine neue Serie ohnehin als optimal empfunden.
Ich meckerte zu Anfangs von DSC ja, dass eben nicht dieser Zeitraum gewählt wurde.

Steward hätte es absolut nicht nötig, eine neue Serie zu machen. Das kann ich mir nur vorstellen, wenn es ihm passt.
Und wie du sagst, ein Stilbruch hätte ihm sicher nicht gepasst. ;)

Benutzeravatar
Holger
Moderator
Beiträge: 45736
Registriert: 03.04.2003, 12:06
Wohnort: Dessau-Roßlau

Re: News zu neuen ST-Projekten

08.05.2019, 07:06

Von allen Projekten habe ich in das Picard-Projekt die meiste Hoffnung. Über die anderen wissen wir halt auch noch zu wenig.

Benutzeravatar
zimmerer
Beiträge: 36150
Registriert: 03.02.2009, 12:57
Wohnort: Österreich

Re: News zu neuen ST-Projekten

08.05.2019, 08:56

Auf eine komödiantische Serie ala "Lower Decks" bin ich auch schon neugierig - einen solchen Aspekt hatten wir in ST noch nicht.
Aber auch das Spionagegenre mit Sektion31 ist spannend und wurde nur ein wenig in 2 alten Serien bisher beleuchtet.

Benutzeravatar
Holger
Moderator
Beiträge: 45736
Registriert: 03.04.2003, 12:06
Wohnort: Dessau-Roßlau

Re: News zu neuen ST-Projekten

08.05.2019, 11:17

Wenn ich auf die Anfänge (TOS) schaue, war die Roddenberry'sche Zukunftsbotschaft noch recht hell strahlend. Erst später wurde es moralisch düsterer. Besonders im Dominienkrieg: die Art und Weise wie Sisko mit Garrak die Romulaner ins Boot holte, der geplante Suizid an den Gründern durch Sektion 31 oder denke an den Militärputsch unter Admiral Leyton in der DS9-Episode "Das verlorene Paradies" (Nomen is Omen) . Auch in ENT (das ja zeitlich später gedreht wurde) würde manches moralisch fragwürdiger: Archers Entscheidungen nach "der Zweck heiligt die Mittel" oder die inneren Probleme der vulkanischen Führung mit den Suraniten unter T'Pau, was ja bis hin zur Sprengung der Botschaft ging. Die Föderation hat eigentlich in den über 50 Jahren in der die Serie läuft Heiligenschein und Unschuld ein wenig verloren. Unter diesen Gesichtspunkten bzw. Tendenzen hoffe ich das mir wirklich gefällt was Sektion 31 in dem neuen Ableger zu bieten hat..

Benutzeravatar
zimmerer
Beiträge: 36150
Registriert: 03.02.2009, 12:57
Wohnort: Österreich

Re: News zu neuen ST-Projekten

08.05.2019, 12:25

Bei Sektion 31 habe ich Angst, dass aus klassischem Spionagestoff zu bombastische Action werden könnte und so den Kanon wieder verletzen.
Die Zeitzone (2250er) mit viel kanonischer Vorlage kann hier gut mit den Undercovermissionen von Sektion31 umgangen werden.
Wenns jedoch zu weitgreifend wird, besteht wieder die Gefahr den Kanon zu verletzen....

Benutzeravatar
Holger
Moderator
Beiträge: 45736
Registriert: 03.04.2003, 12:06
Wohnort: Dessau-Roßlau

Re: News zu neuen ST-Projekten

08.05.2019, 13:21

Auch hier denke ich müssen wir einfach noch ein bisschen abwarten. Die Frage wird sein geht es bei den Geheimoperationen um die Gewährleistung der Sicherheit in der Föderation an der Grenze der Legalität oder darum das die Gruppe ihr eigenes schmutziges Süppchen kocht und den Schutzgedanken nur als Alibischild vor sich her trägt..

Benutzeravatar
zimmerer
Beiträge: 36150
Registriert: 03.02.2009, 12:57
Wohnort: Österreich

Re: News zu neuen ST-Projekten

09.05.2019, 07:11

Ich denke Sektion 31 ist eine Mischung aus beidem - hat man ja auch in DS9 gesehen, als der Genozid an den Gründern versucht wurde.

Benutzeravatar
Holger
Moderator
Beiträge: 45736
Registriert: 03.04.2003, 12:06
Wohnort: Dessau-Roßlau

Re: News zu neuen ST-Projekten

09.05.2019, 12:31

Nicht nur Filme:

Die CBS Television Studios haben in einer Pressemitteilung die Gründung einer globalen „Star Trek“-Franchise-Gruppe angekündigt. Sie soll sich der Expansion und dem Wachstum der Sci-Fi-Marke über TV-Angebote und Streaming hinaus widmen.
Zu den Plänen zählen Spiele, was bedeutet, dass wir in absehbarer Zeit mit der einen oder anderen Ankündigung rechnen können. Weitere Einzelheiten wurden zu den Gaming-Plänen zunächst nicht geteilt. Die neue globale Franchise-Gruppe wird von der Geschäftsführerin Veronica Hart geleitet, während auch der recht produktive Alex Kurtzman beteiligt ist.

Benutzeravatar
Holger
Moderator
Beiträge: 45736
Registriert: 03.04.2003, 12:06
Wohnort: Dessau-Roßlau

Re: News zu neuen ST-Projekten

14.05.2019, 07:43

Amazon Prime Video und CBS haben sich auf die gemeinsame Ausstrahlung der Picard-Serie geeinigt..

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste