Star Trek Discovery STDSC

Moderator: Holger
Benutzeravatar
Holger
Moderator
Beiträge: 45697
Registriert: 03.04.2003, 12:06
Wohnort: Dessau-Roßlau

Re: Star Trek Discovery STDSC

15.04.2019, 11:45

Na Zimmerer, wie siehts auf der Zielgeraden aus?

Benutzeravatar
zimmerer
Beiträge: 36133
Registriert: 03.02.2009, 12:57
Wohnort: Österreich

Re: Star Trek Discovery STDSC

15.04.2019, 14:42

Süße Trauer (Teil 1) heißt die vorletzte Episode und die geht recht TOS-stark von statten. Das befohlene Rendevouz mit der 1701 passiert und wir erblicken eine Technik, die bis jetzt noch nicht zu sehen war. Um die Crew von der Discovery rüber auf die 1701 zu bringen werden Korridore aus irgendwelchen Gestängen ausgeklappt und dann mit Kraftfeldern geschlossen. Eine recht fragwürdige Methode, ob da das Beamen nicht effizienter gewesen wäre.
Auf der 1701 finden wir uns zuerst in den herrlich nostalgischen Korridoren wieder, wir steigen in den Turbolift und fahren auf die Brücke.
Es ist alles wirklich recht gut ans klassische gehalten - leicht modernisiert. Wie äußerlich, so ist die Modernisierung des Designs aber stimmig zu TOS.
Wirklich schöne zu sehen, wie hier die Crew in Gelb, rot und blau herumläuft.

Der Lösungsansatz zur Vernichtung der KI ist leider wenig erfolgreich und ein neuer Plan wird ersonnen. Man erkennt nun, dass die Signale nicht vom roten Engel stammen wissen wir nun bereits, wer der Erbringer der Signale tatsächlich ist.
Unsere Reise führt uns an einen Ort und zu Personen, die ein Anschauen der Short Treks wieder einmal fast zwingend notwendig macht.
Es wird zu einer Short-Episode direkter Bezug (Bezug ist sogar zu wenig) erstellt und zur anderen wird eine Vermutung angelehnt.

Das Ende der Episode ist, dass die Discovery und die 1701 Seite an Seite vor dem finalen Showdown stehen und ich den Freitag kaum mehr erwarten kann. ;)


Übrigens hab ich irgendwo gelesen, dass Fans eine Petition starteten. Und zwar für eine eigene Serie mit Pike in der Hauptrolle - ICH BIN DAFÜR!!!
Anson Mount ist Casttechnisch eine derartige Bereicherung für das ST-Universum!!!!!!!! Das DARF nicht schon nach 14 Episoden abdanken!!!!

Benutzeravatar
Holger
Moderator
Beiträge: 45697
Registriert: 03.04.2003, 12:06
Wohnort: Dessau-Roßlau

Re: Star Trek Discovery STDSC

15.04.2019, 15:47

Auf der 1701 finden wir uns zuerst in den herrlich nostalgischen Korridoren wieder, wir steigen in den Turbolift und fahren auf die Brücke.
Es ist alles wirklich recht gut ans klassische gehalten - leicht modernisiert. Wie äußerlich, so ist die Modernisierung des Designs aber stimmig zu TOS.
Wirklich schöne zu sehen, wie hier die Crew in Gelb, rot und blau herumläuft.
Die Brücke Original? Wie ist's mit der Geräuschkulisse? - Sprich!

Benutzeravatar
Holger
Moderator
Beiträge: 45697
Registriert: 03.04.2003, 12:06
Wohnort: Dessau-Roßlau

Re: Star Trek Discovery STDSC

15.04.2019, 16:15

Hab' ne Bildstrecke gefunden: :D ;)

Bild

Benutzeravatar
zimmerer
Beiträge: 36133
Registriert: 03.02.2009, 12:57
Wohnort: Österreich

Re: Star Trek Discovery STDSC

15.04.2019, 16:24

Türzischen, Gepfeife und Gepiepse ala TOS!!!! :D

Benutzeravatar
Holger
Moderator
Beiträge: 45697
Registriert: 03.04.2003, 12:06
Wohnort: Dessau-Roßlau

Re: Star Trek Discovery STDSC

16.04.2019, 07:26

Dann kann ich mit den Modernisierungen leben.

Bild

Korridore und Turbolift kann man denke ich so gelten lassen..

Benutzeravatar
zimmerer
Beiträge: 36133
Registriert: 03.02.2009, 12:57
Wohnort: Österreich

Re: Star Trek Discovery STDSC

16.04.2019, 07:49

Habe gestern Abend einen längeren Bericht über die TOS-Adaptierungen am Handy gelesen - sonst würd ich hier den Link posten.
Darin wurden die nachstehenden Themen behandelt und bewertet: Schiffdesign außen 4/5, Brücke 5/5, Korridore 3/5, Uniformen 4/5, Konferenzraum 4/5, Spocks Quartier 2/5, Turbolift 5/5

Kann mich den Erläuterungen dort voll anschließen. Spocks Quartier kennen wir ja aus der Episode Bruder - das war ok, aber weit weg vom Original.
Die Uniformen zB finde ich TOP - der Autor fand lediglich einen Punkt Abzug wegen des Kanonbruchs, weil ja eigentlich keine roten Uniformen laut "The Cage" getragen wurden.

Alles in Allem finde ich die Modernisierung TOP!!!!! Das fand auch bis auf die paar Kleinigkeiten auch der Autor jenes Artikels.

Benutzeravatar
Holger
Moderator
Beiträge: 45697
Registriert: 03.04.2003, 12:06
Wohnort: Dessau-Roßlau

Re: Star Trek Discovery STDSC

16.04.2019, 08:32

Ich denke wenn Roddenberry heute, mehr als 50 Jahre später, Star Trek erfinden würde wäre die bühnentechnische Umsetzung sicher so verlaufen. Ich denke das sollten wir immer im Hinterkopf behalten. Das die typischen roten Ziergitter jetzt rund statt sechseckig sind, mein Gott - Hauptsache es gibt sie..

Bild

Beim direkten Vergleich beider Enterprise's kommt die aktuelle Version recht gut weg. (Anders als das J.J. Abrams Monster). Die Hülle trägt als höheres Detail die seit ST I typische Starfleet Schattierung und die Außenfenster sind etwas anders aufgeteilt bzw. umgeformt. Die beiden Warp-Nancellen sind zwar modernisiert aber immerhin sind sie TOS.

Benutzeravatar
Holger
Moderator
Beiträge: 45697
Registriert: 03.04.2003, 12:06
Wohnort: Dessau-Roßlau

Re: Star Trek Discovery STDSC

16.04.2019, 08:52

..und die Brücke hat unzweifelhaft mehr Originalflaire als die, die wir aus den letzten Filmen kennen, aber da musste ja sogar eine alte Industrieruine als Maschinenraum herhalten.

Bild

Benutzeravatar
Holger
Moderator
Beiträge: 45697
Registriert: 03.04.2003, 12:06
Wohnort: Dessau-Roßlau

Re: Star Trek Discovery STDSC

16.04.2019, 09:32

Bild
Welche Spezies ist dieses Alien auf der Brücke der USS Discovery?

Es könnte sich um einen "Osnullus" handeln, ein Name, der im Hinter-den-Szenen-Material mit einigen großen Kopfprothesen verbunden ist, aber ich kann keine primäre Quelle finden, die das Alien verbindet, das wir mit diesem Namen sehen.

Mehrere Standorte haben berichtet, dass Alex Kurtzman den Charakter während eines Set-Walkthroughs beschrieben hat. Scott Collura berichtete von einem festgelegten Besuch:

"Während unserer Tour mit der Abteilung für Make-up-Prothetik (hier mit Lt. Sarus Kopfstück und Sareks Ohren) haben wir erfahren, dass mindestens zwei neue Arten von Wesen Teil der USS Discovery Crew sein werden. Der eine ist als Osnullus bekannt (er / sie / er hat einen großen alten Alienkopf) und der andere ist eine synthetische, menschenähnliche weibliche Figur namens Airiam, die auf der Brücke des Schiffes arbeitet. Das Ziel ist es, Aliens auf natürliche Weise mit den menschlichen Charakteren im Hintergrund sowie in der Hauptbesetzung zu mischen."
(Quelle: StackExchange - Google Übersetzung)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 3 Gäste