Das Universum - Die Wissenschaft (2)

Moderator: Holger
Benutzeravatar
Holger
Moderator
Beiträge: 46090
Registriert: 03.04.2003, 12:06
Wohnort: Dessau-Roßlau

Re: Das Universum - Die Wissenschaft (2)

27.03.2019, 07:40

Ich denke schon das wir in 10..15 Jahren wieder auf dem Mond stehen werden, da werden dann die Claims abgesteckt. Das wäre zwar gegen den Mondvertrag, aber den Antarktisvertrag ist man ja auch bereits fleißig beim aushebeln..

Benutzeravatar
NewNemo
Beiträge: 20110
Registriert: 05.08.2011, 07:39
Wohnort: im Exil in Lingen (Ems)
Kontaktdaten:

Re: Das Universum - Die Wissenschaft (2)

27.03.2019, 10:28

Die GIER nach Rohstoffen ist stärker als jeder Vertrag....
:-(
"Guten Flug Jim!"
Sonnenschein ist Malerei, Mondschein Skulptur.

Benutzeravatar
Holger
Moderator
Beiträge: 46090
Registriert: 03.04.2003, 12:06
Wohnort: Dessau-Roßlau

Re: Das Universum - Die Wissenschaft (2)

27.03.2019, 10:36

Darauf kannst Du wetten. Deutschland hat sich im Pazifik auch schon bei der UNO ein Stückchen Tiefseeboden "besorgt", da will man dann Manganknollen fördern (und die Meere restlos abtöten)..

Benutzeravatar
NewNemo
Beiträge: 20110
Registriert: 05.08.2011, 07:39
Wohnort: im Exil in Lingen (Ems)
Kontaktdaten:

Re: Das Universum - Die Wissenschaft (2)

27.03.2019, 12:52

Oh ja, da wird verbrannter/zerstörter Meeresboden hinterlassen - noch ein Gebiet des Planeten, auf welchem die Vegetation und das Tierreich vernichtet werden.
"Guten Flug Jim!"
Sonnenschein ist Malerei, Mondschein Skulptur.

Benutzeravatar
Holger
Moderator
Beiträge: 46090
Registriert: 03.04.2003, 12:06
Wohnort: Dessau-Roßlau

Re: Das Universum - Die Wissenschaft (2)

27.03.2019, 16:01

Würde ein vernunftbegabtes Wesen den Ast auf dem es sitzt absägen? Was für ein Wiederspruch: staunenswerte technische Errungenschaften und Erfindungen (mit denen wir uns hier beschäftigen) und auf der anderen Seite die völlige Ignoranz der Folgen unseres Tun und Handels. Ich kann das Ganze nicht wirklich begreifen..

Benutzeravatar
NewNemo
Beiträge: 20110
Registriert: 05.08.2011, 07:39
Wohnort: im Exil in Lingen (Ems)
Kontaktdaten:

Re: Das Universum - Die Wissenschaft (2)

28.03.2019, 19:49

Nein, so richtig logisch und unser Verhalten nicht - kaum zu glauben, das wir die mächtigste Spezies des Planeten sind (noch), die Klügste sind wir angeblich, was unseren Erfindergeist angeht schon, aber so schlau ist das, war wir hier langfristig anrichten nicht. Werden wir die erste Spezies (zumindest dieses Planeten) sein, die sich selbst vernichtet ?
"Guten Flug Jim!"
Sonnenschein ist Malerei, Mondschein Skulptur.

Benutzeravatar
Holger
Moderator
Beiträge: 46090
Registriert: 03.04.2003, 12:06
Wohnort: Dessau-Roßlau

Re: Das Universum - Die Wissenschaft (2)

29.03.2019, 07:16

Da ich fest davon ausgehe das Leben als besondere Existenzform der Materie überall im Universum auftritt und damit die Wahrscheinlichkeit das ein Teil davon auch Intelligenz entwickelt größer Null ist und Galaxien mit Sonnensysteme 3 oder gar 4 Milliarden Jahre (die die nahe am Urknall lagen) vor der unseren entstanden sind (und schon lange wieder verschwunden sind), werden auch unzählige Zivilisationen vor uns entstanden und vergangen sein. Ein Teil davon sicher selbstverschuldet.

Benutzeravatar
NewNemo
Beiträge: 20110
Registriert: 05.08.2011, 07:39
Wohnort: im Exil in Lingen (Ems)
Kontaktdaten:

Re: Das Universum - Die Wissenschaft (2)

29.03.2019, 11:43

Dem stimme ich zu.
Interessant, den Werdegang dieser Zivilisationen zu sehen, wäre es schon.
"Guten Flug Jim!"
Sonnenschein ist Malerei, Mondschein Skulptur.

Benutzeravatar
Holger
Moderator
Beiträge: 46090
Registriert: 03.04.2003, 12:06
Wohnort: Dessau-Roßlau

Re: Das Universum - Die Wissenschaft (2)

01.04.2019, 07:56

Wäre auch interessant zu wissen ob auch biologische Entwicklungen universell sind. Die physikalischen Gesetzte gelten ja im gesamten Universum. Was ist aber mit evolutionären Gesetzmäßigkeiten. Das Prinzip vom niederen zum Höheren ist sicherlich universell. Aber das andere? Die Mehrzeller sind bei uns von den Fischen über Lurche, Kriechtiere (Sauriere) bis hin zu den Vögeln und Säugetiere eine kontinuierliche Abfolge durchlaufen (diese Abfolge durchläuft auch heute noch jeder menschliche Embryo). Ist das aber überall so? Findet die Evolution immer heraus das 5 Finger/Zehen das Optimale sind? Und, und..

Benutzeravatar
NewNemo
Beiträge: 20110
Registriert: 05.08.2011, 07:39
Wohnort: im Exil in Lingen (Ems)
Kontaktdaten:

Re: Das Universum - Die Wissenschaft (2)

02.04.2019, 11:01

Nun, wenn wir unseren Planeten anschauen (und es gab ja verschiedene, sich getrennt entwickelte Menschenrassen), dann war hier das 5-Finger-System vorherrschend (auch bei den Affen) - aber woanders, warum nicht weniger oder mehr Finger ?
"Guten Flug Jim!"
Sonnenschein ist Malerei, Mondschein Skulptur.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste