Die Borg

Moderator: Holger
no avatar
BlackBullDozer
Beiträge: 120
Registriert: 17.06.2009, 18:37
Wohnort: Borg Unicomplex

05.07.2009, 14:10

Ich finds aber immer komisch, wenn die Borg so mächtig sind, warum schicken sie dann nicht mal 10 Würfel, um die erde zu assimilieren, immer ist es nur einer....
The Borg will catch YOU!

no avatar
CaptainSJ
Beiträge: 3092
Registriert: 20.04.2003, 11:50
Wohnort: Aus W bei F bei K in Nordhessen, Erde (SOL III), Alpha Quadrant

05.07.2009, 14:24

Ganz einfach. Wenn sie das getan hätten, wäre der Grundstock für die Serien dahin gewesen. Wolltest Du etwa die Serie "Star Trek - Die Borg" oder "Star Trek - Borg Earth" schauen? :D

Oder noch besser "Star Trek - The Borg Generation" auch bekannt als TBG. ;)
Weitere Crewmitglieder sind willkommen.
Bild

Benutzeravatar
Peppy80
Beiträge: 5659
Registriert: 30.10.2007, 01:43
Wohnort: Berlin

05.07.2009, 15:40

Also ich würde das mal so erklären. Die Menschen und die Technologie sind für die Borg sehr wichtig. Bei einem großen Kampf könnte zu viel zerstört werden. Das wird auch in Voy bei der Episode Das ungewisse Dunkel-2 deutlich. Die Borgqueen beauftragt Seven den Borg zu helfen einem Virus zu entwickeln, den man in der atmosphäre der Erde aussetzen könnte um die Menschen zu assimilieren. Das würde zwar sehr lange dauern aber Zeit ist für die Borg nicht wichtig.

no avatar
BlackBullDozer
Beiträge: 120
Registriert: 17.06.2009, 18:37
Wohnort: Borg Unicomplex

07.07.2009, 13:56

Verstehe......
The Borg will catch YOU!

no avatar
Sebastian Gellweiler

07.08.2009, 08:56

Aus der Datenbank: "Laut Guinan existieren die Borg bereits seit Millionen von Jahren. (TNG: Zeitsprung mit Q) Die bekannte Geschichte der Borg beginnt im 15. Jahrhundert. Sie ist unterteilt in die Geschichte im Alpha- und im Delta-Quadrant."

Tja scheint als ob die Borg sehr alt sind.

Benutzeravatar
Holger
Moderator
Beiträge: 46956
Registriert: 03.04.2003, 12:06
Wohnort: Dessau-Roßlau

07.08.2009, 09:25

Wenn wir dem STAR TREK Universum folgen sind die Völker
denen wir begegnet sind alle aus einer 2. Evolutionswelle
entstanden.
In der 1. Evolutionswelle waren es die Tkon, die Promi-
lianer, die Schöpfer von Ruk, die Schöpfer des Wäch-
ters der Zeit u.ä. die das Geschehen dominierten. Die
Ur-Borg scheinen dazugehört zu haben und sie haben bis
in die Neuzeit überdauert..

Benutzeravatar
Michael Wichert
Beiträge: 1314
Registriert: 27.09.2006, 17:47
Wohnort: Berlin

07.08.2009, 20:46

In welcher Datenbank habt ihr den das gefundenß Habt ihr einen Link davon?

Benutzeravatar
Holger
Moderator
Beiträge: 46956
Registriert: 03.04.2003, 12:06
Wohnort: Dessau-Roßlau

07.08.2009, 21:51

Meine Bemerkung sind Schlußfolgerungen. Es gibt im ST-Uni-
versum Verweise auf einige intelligente raumfliegende
bzw. warpfähige Zivilisationen die diese Entwicklungsstufe
bereits einige hunterttausend bis Millionen Jahre vor der
Förderation innehatten. Diese habe ich (wissenschaftlich
inkorrekt) als 1. Evolutionsstufe bezeichnet...

z.B.:
Ende der Promellianer 1400 AD
Landru 4.000 BC
Entführung Garry Seven´s 4.000 BC
Bau der Kalandan Station 8.000 BC
Fabrini 10.000 BC
Val 10.000 BC
Planetenkiller 50.000 BC
Bele beginnt Verfolgung Lokei´s 50.000 BC
Iconia 200.000 BC
Höhepunkt Talos IV 500.000 BC
Ruk´s Schöpfer 500.000 BC
Endzeit auf Sargons Planet 500.000 BC
Tkon Reich 600.000 BC
Wächter der Zeit 6.000.000.000 BC

no avatar
Großer Nagus (Blacky)
Beiträge: 500
Registriert: 22.01.2008, 09:07
Wohnort: Station Berlin - äußerer Habitatring- Sektion Hellersdorf

17.12.2009, 16:50

Aus der Sicht der Borg tun sie der Menschheit - und anderen Rassen - einen Gefallen wenn sie sie assimilieren, da sie die anderen Rassen - inklusive der Menschheit ;-) - näher an die Vollkommenheit heran führen. Also währe es doch unlogisch Wiederstand zu erwarten.

Nun meine Frage:
Vor jeder Assimilierung sagen die Borg immer: "Wiederstand ist zwecklos" Aber um das zu sagen, müssen sie ja Wiederstand erwarten. Man könnte jetzt sagen: "Das liegt an der Erfahrung" Da Die Borg mehr oder wehniger technisch sind, muss ja jede ihrer Handlungen mathematisch berechnet werden, die automatischen PCs der Klimaberechnung greifen Ja auch nicht auf Erfahrungen zurück.

Wieso ist dass jetzt bei den Borg so???
Erwerbsregel 287: Musik, Musik, das mag ich sehr, dann kommen die Kunden von überall her.

http://www.radio-hits24.com
www.facebook.com

Benutzeravatar
Peppy80
Beiträge: 5659
Registriert: 30.10.2007, 01:43
Wohnort: Berlin

18.12.2009, 00:16

Die Borg sind ja keine Roboter. Sie bestehen aus kybernetischen teilen und aufgewerteten Bioorganismen die sich ergänzen. Sowie den Erfahrungen der Zivilisationen die sie assimiliert haben. Was ich damit sagen will. Sie sind nicht nur eine Ansammlung von schaltkreisen.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste