Spenden an Paramount?

Gesperrt
no avatar
Nemesus
Beiträge: 30
Registriert: 05.09.2006, 14:37
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Spenden an Paramount?

10.10.2009, 11:55

In Anbetracht der Tatsache, dass Star Trek: Enterprise eigentlich noch 3 Seasons hätte weitergehen können und die neuen Filme immer weniger Niveau haben, wollte ich fragen, ob Paramount nicht ein Spendenkonto für wirkliche Fans einführen könnte. Die Idee: Wenn ein höheres Niveau wirklich weniger Kinobesucher verursacht, dann könnten doch Fans, die es ernst meinen, das Defizit ausgleichen.

Ich wäre auf jeden Fall dazu bereit. Lieber zahle ich 30 Euro, um einen guten Film im Kino zu sehen, als dauerhaft von einem miesen Film wie Star Trek 11 traumatisiert zu werden.

Ich habe drei Fragen:
an Paramount: Wo kann ich spenden.

An die Community:
Würdet Ihr mitmachen?
Würdet Ihr auch freiwillig mehr für intelligenteres Star Trek zahlen?

Lieben Gruß,
Nemesus

P.s.: Für Star Trek ENT Staffel 5 - 7 würde ich auch ohne mit der Wimper zu zucken 200 Euro zahlen (pro Staffel), WENN DIE QUALITÄT KONSTANT BLIEBE, IM VERGLEICH ZU ENT: Season
1 - 4.

no avatar
NX-01
Beiträge: 3814
Registriert: 23.12.2002, 21:44
Wohnort: Osnabrück
Kontaktdaten:

10.10.2009, 14:17

Also, das Thema ENT ist abgehakt. So toll mir die Serie auch gefallen hat, es wird NIEMALS eine weitere Staffel geben. Egal wieviel du oder andere bereit wären zu zahlen.

Und was ST 11 angeht .... ich fand den Film super und freu mich schon auf meine DVD in der Amazon Special Edition mit Schiffsmodel! 8)

Ich hätte gern mehr von diesem neuen Start Trek, daher würd ich bei deiner Spendenaktion auch nicht mitmachen.
Die hat übrigens schon nichts gebracht, direkt nachdem bekannt wurde, dass ENT eingestellt wird.

Finde dich damit ab.
Star Trek rulez!

no avatar
Nemesus
Beiträge: 30
Registriert: 05.09.2006, 14:37
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

re:

10.10.2009, 14:39

Vielen Dank für den Wink!!
Ich hatte bis eben nicht registriert, dass die Fans tatsächlich schon eine Spendenaktion organisierten. Dann aber googelte ich und fand den "richtigen" Link.

Alle, die näheres wissen wollen (und noch nicht wissen) sollten sich das mal ansehen:
http://www.niatu.net/transfictiontrek/n ... _ent6.html

Mir zeigten die Infos, dass die StarTrek-Gemeinde tatsächlich besonders ist. - Und dass Paramount allen Grund hat, sich in Grund und Boden zu schämen.
- Manche Leute lernen nie aus der Vergangenheit.
N.

Benutzeravatar
Peppy80
Beiträge: 5659
Registriert: 30.10.2007, 01:43
Wohnort: Berlin

10.10.2009, 16:57

Spenden an Paramount um ENT wieder aus der Kiste zu holen????

Ich bitte dich. Mach die augen auf. Die Serie ist lange tot.
Komm mal schnell wieder zurück in die Realität.
Konnte es ja auch nicht fassen als sie DS9 eingestellt haben.
Aber so ist nun mal das leben. Alles geht mal zu ende.
Aber dafür beginnt immer was neues man muß es nur finden.

Da fällt mir etwas aus DS9, Episode DER BESUCH wieder ein.

Das ich mal grob übersetzte für die heutige Zeit.

Schalte hin und wieder mal den Fernsehr aus und schaue dich in deiner Welt um. Es gibt vor deiner Tür so viel zu entdecken. Es ist das leben, das man verpasst wenn man sich nur für das interessiert was in TV läuft.

Ach ja,ich fand Star Trek 11 auch gut. Sogar sehr gut.

no avatar
Nemesus
Beiträge: 30
Registriert: 05.09.2006, 14:37
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

re:

10.10.2009, 18:21

Ach ja,ich fand Star Trek 11 auch gut. Sogar sehr gut.


Warum bin ich jetzt nicht überrascht?
N.

Benutzeravatar
Peppy80
Beiträge: 5659
Registriert: 30.10.2007, 01:43
Wohnort: Berlin

10.10.2009, 18:39

Das ist alles, mehr willst du mir nicht dazu schreiben. Vielleicht solltest du dir auch das andere rurchlesen und nicht nur das mir der 11. Teil gefallen hat.

no avatar
Nemesus
Beiträge: 30
Registriert: 05.09.2006, 14:37
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

re:

10.10.2009, 19:01

Das ist alles, mehr willst du mir nicht dazu schreiben. Vielleicht solltest du dir auch das andere rurchlesen und nicht nur das mir der 11. Teil gefallen hat.


Ich lese jeden Beitrag durch, der auf mich antwortet. Aber offen gestanden war das einzige, was mir zu Deinen Ratschlägen einfiel:

http://www.stupidedia.org/stupi/Gemeinpl%C3%A4tzchen

Es mag ja nett gemeint gewesen sein, aber sorry, ich kann damit wirklich nichts anfangen.

Gruß,
N.

Benutzeravatar
Holger
Moderator
Beiträge: 46102
Registriert: 03.04.2003, 12:06
Wohnort: Dessau-Roßlau

10.10.2009, 22:37

Als ENT auslief hat es in den USA schon mal eine solche
Spendenaktion gegeben. Paramount hat ´dankend´ abgelehnt.
So würde es auch diesmal sein.
ENT wurde wegen mangelnder Quoten (zu deutsch zu wenig
Provit) abgesetzt, nicht weil es rote Zahlen schrieb. Die
schwarzen Zahlen waren eben nur zu ´klein´.
Der Wille der Fans hat Paramout noch nie wirklich interes-
siert, das sollten langsam auch die letzten begreifen.
TOS hat nicht zum Film gefunden weil es nach Absetzung
so viele Proteste gab, das ist schlicht Legende.
Erst als TOS ´freigegeben´ war und viele lokale US-Sender
die nun billige Serie durch die etlichen Wiederholungen
so populär machte und sich das Phänomän STAR TREK breit
machte begriffen es die Studiobosse (in dem Sinne, das sie
eine riesige Einnahmequelle durch die Vermarktung lizen-
sierter Fanartikel auftat).

Paramount hat seine Strategie dahin geändert, voll auf das
ST ala J.J.Abrams zu setzten. Neue ´alte´ Uniformen, Phaser,
Tricorder oder Enterprise-Modelle, die man sich jetzt wieder
neu kaufen kann. - Das ist die simple Warheit, sorry..

no avatar
Name
Beiträge: 1
Registriert: 19.11.2012, 17:22

Re: Spenden an Paramount?

19.11.2012, 17:44

Es gibt ein Projekt vom Tuvok-Darsteller Tim Russ und Produzent Sky Conway:

http://www.youtube.com/watch?v=xlJuXLK7yLY&feature=plcp


Dafür kann man auf folgender Seite spenden:

http://www.kickstarter.com/projects/145 ... s?ref=live

Gesperrt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast