Kinofilm

no avatar
alarm
Beiträge: 25
Registriert: 29.07.2006, 20:02

Kinofilm

30.04.2007, 22:53

Kann es auch möglich sein das es auch mal ein Star Trek Film geben wird, wo alle Schauspieler aller Serien mitspielen. Also von TNG, Voyager und DSN das wäre doch bestimmt ein hammer Film oder ?

no avatar
Phoebe J.
Beiträge: 4371
Registriert: 10.06.2003, 00:19
Wohnort: Bayern

01.05.2007, 11:06

Nein, Punkt 1 der Film wäre unglaublich teuer weil die Gagen allein ein normales Filmbudget schon sprengen würden. Punkt 2. Deep Space Nine ist abgeschlossen, Sisko ist bei den Propheten, Jadzia ist tot, O´Brian ist auf der Erde mit seiner Familie, lediglich Ezri und Julian sind noch auf DS 9. Punkt 3 auch Voyager ist abgeschlossen, Janeway ist Admiral usw...

Und ich würde sagen die vielen Darsteller laufen sich nur gegenseitig vor den Füßen rum, keiner kriegt genug Screentime, weil der Film ja keine 10 Stunden dauern kann und allein die Zeitreise die dafür nötig wären, die TNG-Crew dahinzubekommen wären haarsträubend. Abgesehen davon dass man den Darstellern ihr wirkliches Alter inzwischen genau ansieht und Rentner im Weltall braucht glaube ihc keiner. Ganz zu schweigen von einem Handlungsstrang. Nee ich glaube auf so einen Film kann ich sehr gut verzichten.
Mal:Do you know your job, little one?
River:Do you?
(Firefly)


Bild

no avatar
Hstraling
Beiträge: 239
Registriert: 05.09.2002, 20:24
Wohnort: Bielefeld

02.05.2007, 11:47

Original von "Phoebe J."
Punkt 2. Deep Space Nine ist abgeschlossen, Sisko ist bei den Propheten, Jadzia ist tot, O´Brian ist auf der Erde mit seiner Familie, lediglich Ezri und Julian sind noch auf DS 9.
Was DS9 als Fernsehserie angeht hast du recht, doch sie haben Sisko die Option auf eine Rückkehr gelassen. Auch die Erde ist nicht "aus der Welt", man könnte also auch O´Brien zurückbringen, das gleiche gilt für Odo.
Original von "Phoebe J."
Punkt 3 auch Voyager ist abgeschlossen, Janeway ist Admiral usw...
Auch hier gilt das nur fürs Fernsehen, denn außer Janeways Beföderung wissen wir nicht was aus Crew und Schiff geworden ist. Es wäre also auch hier möglich die Crew fürs Kino zurückzubringen.

Dennoch stimme ich dir zu das die Kosten ein unüberwindbares Hindernis bleiben und ob ein solcher Film Sinn machen würde sei dahingestellt.

no avatar
CaptainSJ
Beiträge: 3092
Registriert: 20.04.2003, 11:50
Wohnort: Aus W bei F bei K in Nordhessen, Erde (SOL III), Alpha Quadrant

04.05.2007, 17:43

Wenn man bedenkt, dass viele der TNG Hauptdarsteller in Nemesis nicht wirklich etwas zu tun hatten, dann kann das bei so vielen Schauspielern erst recht nichts werden. ;)

Nein, dann lieber was ganz neues, so wie es zur Zeit in der Mache ist. Ich hoffe jedenfalls, dass das was wird.
Weitere Crewmitglieder sind willkommen.
Bild

no avatar
Sulu
Beiträge: 14
Registriert: 02.09.2007, 12:52

07.09.2007, 15:07

Original von "Phoebe J."
Abgesehen davon dass man den Darstellern ihr wirkliches Alter inzwischen genau ansieht und Rentner im Weltall braucht glaube ihc keiner.
Also ich fand den Auftritt von Pille bei TNG sehr gut soetwas in der Art mitallen die noch da sind wäre doch sehr gut oder ??
Der Weltraum unendliche Weiten. Wir schreiben das Jahr 2200. Dies sind die Abenteuer des Raumschiffs Enterprise

no avatar
Phoebe J.
Beiträge: 4371
Registriert: 10.06.2003, 00:19
Wohnort: Bayern

15.09.2007, 22:39

Nein, das finde ich nicht. Wie gesagt einen Cameo-Film ´Star Trek XII - Rentner im Weltall´ ist nicht das was ich sehen will. Zunächst sind ein oder zwei ´Altstars´ ganz nett, aber je mehr, desto unglaubwürdiger wird es. Ausserdem muss jedesmal der Handlungsstrang unterbrochen werden im Film um erst Shatner, dann Nimoy, dann Uhura, Walter Koenig, Goerge Takei.....und das ist nur die TOS-Crew!... auftreten zu lassen.

Desweiteren möchte ich Frakes und Sirtis wirklich nicht mehr im Film sehen - nicht mehr in Star Trek. Sie sind zu alt. Sie verkörpern ihre Figuren einfach nicht mehr glaubwürdig. Noch dazu käme es zu temporären Problemen weil die TOS-Crew inzwischen schon tot sein müsste.
Und wie du da sinnvoll DS9 und VOY reinverwursten willst ist mir nicht ganz klar. Nein, definitiv keine Idee mit der ich mich in irgendeiner Art und Weise anfreunden kann.

Wenn du so etwas willst, dann sollte man eine ´All-Star-Convention´ machen und diese Aufzeichnen, aber als Film ergäbe das Chaos, zu wenig Screentime für jeden einzelnen und allein von der puren Präsenz der vielen Charaktere würde man total erschlagen werden. Als Film funktioniert sowas nicht.
Mal:Do you know your job, little one?
River:Do you?
(Firefly)


Bild

Benutzeravatar
Michael Wichert
Beiträge: 1314
Registriert: 27.09.2006, 17:47
Wohnort: Berlin

16.09.2007, 00:18

Da hast du recht Phoebe J. davon mal abgesehen wäre der Film für Paramount nicht bezahlbar schliesslich haben diese alt Stars hohe Gagen die sie auch bekommen wollen. Niemand macht was für umsonnst auch nicht für Star Trek.

no avatar
Phoebe J.
Beiträge: 4371
Registriert: 10.06.2003, 00:19
Wohnort: Bayern

16.09.2007, 13:17

Ja den Punkt hatte ich in meinem ersten Beitrag schon geklärt, daher hielt ich es für überflüssig nochmals darauf hinzuweisen, was natürlich nicht heisst, dass der Punkt weniger tragend ist als beim letzten Mal. ;)
Mal:Do you know your job, little one?
River:Do you?
(Firefly)


Bild

no avatar
Philipp Kw.
Beiträge: 2
Registriert: 21.08.2008, 16:15

01.03.2009, 11:48

Schön wäre doch, wenn alle drei Enterprise Captain´s zusammen in einen Film wären oder es einen Kinofilm gibt nur mit Captain Jonathan Archer der da beginnt, wo die Serie Aufhört, also mit seiner Rede!!!

Benutzeravatar
Holger
Moderator
Beiträge: 46102
Registriert: 03.04.2003, 12:06
Wohnort: Dessau-Roßlau

02.03.2009, 09:12

Es gäbe dafür auch mehrere gute Romanvorlagen z.B. wie
"Sektion 31" die alle Serien nacheinander berühren..

Gesperrt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste