Was haltet ihr von den neuen Romanreihen?

no avatar
Hstraling
Beiträge: 239
Registriert: 05.09.2002, 20:24
Wohnort: Bielefeld

19.02.2010, 08:15

Das ist schon erschienen, zumindest hab ich es schon :)

no avatar
Daeniel
Beiträge: 79
Registriert: 07.03.2006, 13:24
Wohnort: Berlin

19.02.2010, 08:57

Ich hab ihn noch nicht und laut meines Buchhändlers, ist er laut Datenbank noch nicht erschienen ?( .


Hast du vielleit diese Reihe in Abo und erhälts sie so von Verlag schon früher?
Manchmal ist das Einfachste das Komplizierteste!

no avatar
Daeniel
Beiträge: 79
Registriert: 07.03.2006, 13:24
Wohnort: Berlin

19.02.2010, 08:58

Eigentlich weiß jemand schon was über die neue Bücherreihe die in Sommer erscheint, ich glaube sie heißt Desteny?
Manchmal ist das Einfachste das Komplizierteste!

Benutzeravatar
Holger
Moderator
Beiträge: 46090
Registriert: 03.04.2003, 12:06
Wohnort: Dessau-Roßlau

19.02.2010, 09:17

Der 1. Band dieser Triologie müsste schon im Handel sein
oder kurz vor seiner Auslieferung stehen.

Band 1: Götter der Nacht
Ein halbes Jahrzehnt nach dem Dominion-Krieg und mehr als
ein Jahr nach Aufstieg und Fall des Praetors Shinzon,
kehrt die größte Geißel der Galaxis zurück, um der
Föderation verheerenden Schaden zuzufügen – und dieses Mal
besteht ihr Ziel in nichts geringerem als der vollkommenen
Auslöschung.

Andernorts, tief im Gamma-Quadranten, wird ein uraltes
Rätsel gelöst. Ein Raumschiff der ersten Generationen der
Erde, seit Jahrhunderten verschollen, wird tot und ver-
lassen auf einem einsamen Planeten gefunden. Aber seine
Entdeckung, so weit von seinem Zuhause entfernt, hat
beunruhigende Fragen aufgeworfen und die Antworten greifen
zurück auf einen Überlebenskampf, den einst ein Captain
und ihre Mannschaft an die Grenzen ihrer Menschlichkeit
gebracht hatte.

Von diesem erschreckenden Unruheherd beginnt eine apoka-
lyptische Odyssee, die Zeit und Raum umfassen, die Ver-
gangenheit enthüllen, die Zukunft bestimmen und drei
Captains – Jean-Luc Picard von der U.S.S. Enterprise,
William Riker von der U.S.S. Titan und Ezri Dax von der
U.S.S. Aventine – zeigen wird, dass manche Schicksale un-
abwendbar sind..

Band 2: Gewöhnliche Sterbliche
Auf der Erde versammelt Föderationspräsident Nanietta
Bacco Verbündete und Gegenspieler, um eine verzweifelte
letzte Verteidigungslinie gegen die drohende Borg-Invasion
zu bilden. Im tiefen Raum verbünden sich Captain Jean-Luc
Picard und Captain Ezri Dax, um den Weg des Kollektivs zum
Alpha-Quadranten abzuschneiden.

Eine halbe Galaxie entfernt haben Captain William Riker
und die Besatzung des Raumschiffes Titan Kontakt mit den
zurückgezogenen Caeliar aufgenommen – Überlebende einer
stellaren Katastrophe, die vor zweihundert Jahren zu
Rissen im Gefüge von Raum und Zeit geführt und so eine
Spirale aus Unvermeidbarkeit geschaffen hat, die einen
weiteren Captain mit seiner Mannschaft einem Fegefeuer
ausliefert, aus dem sie niemals entkommen können.

Jetzt werden die äußerst fotschrittlichen Caeliar kein
weiteres Eindringen in ihre Abgeschiedenheit oder in die
Heiligkeit ihrer Großen Arbeit dulden.Denn die kleinen,
begrenzten Leben bloßer Sterblicher fallen in den Plänen
der Götter nicht weiter ins Gewicht.

Doch selbst Götter müssen einsehen, dass sie die Menschen
auf ihre Gefahr unterschätzen..

Band 3: Verlorene Seelen
Die Soldaten des Armageddons sind auf dem Vormarsch und
legen auf ihrem Weg ganze Welten in Schutt und Asche. Ein
waghalsiger Plan könnte sie für immer aufhalten, aber er
birgt Risiken, die ein Raumschiff-Captain nur ungern auf
sich nimmt. Für Jean-Luc Picard war es niemals zuvor so
wichtig, die Zukunft zu verteidigen, noch nie so per-
önlich – und eine falsche Entscheidung wird ihn alles
kosten, für das er gekämpft und gelitten hat.

Für Captain William Riker wurde diese Entscheidung bereits
getroffen. Verfolgt von den Erinnerungen derer, die er
zurücklassen musste, muss er bei dem verzweifelten
Versuch, die Föderation zu retten, alles aufs Spiel setzen,
was er noch hat.

Für Captain Ezri Dax, deren ungestüme Jugend durch die
Weisheit vieler Lebenszeiten ausgeglichen wird, ist die
Entscheidung einfach: Es gibt kein Zurück – nur ein
Vorwärts auf das, was immer die Zukunft bringen mag.

Aber für diejenigen, die vor Jahrtausenden keine Wahl
hatten ist dies die Stunde ihres letzten, unentrinnbaren
Schicksals..

no avatar
Hstraling
Beiträge: 239
Registriert: 05.09.2002, 20:24
Wohnort: Bielefeld

19.02.2010, 09:41

Ja ich habs im Abo direkt beim Verlag. Kann also duraus sein das ich es dadurch früher bekomme als der Handel.

Auf die Destiny Reihe freue ich mich auch schon, die scheinen richtig spannend zu sein. Leider erscheinen die Bücher erst ab Juni Quelle: startrekromane.de

Ich gebe zu das Vanguard nicht ganz so mein Fall ist, da ich lieber Bücher mit den Hauptcharakteren der Serien lese.

Benutzeravatar
Holger
Moderator
Beiträge: 46090
Registriert: 03.04.2003, 12:06
Wohnort: Dessau-Roßlau

19.02.2010, 10:11

@Hstraling:

Ich bedauere auch ein wenig das Kirk & Co. nur eine Rand-
notitz in Vanguard sind. Da ich aber als TOS-ler diese Zeit
bevorzuge kann ich das verschmerzen. ;)

Das es mit Desteny doch noch bis Juni dauert habe ich nicht
gewußt. Ich sehe das aber positiv: da habe ich wenistens
mehr Zeit die anderen Bücher noch vorher zu lesen.. :D
Das erinnert mich stark an die 90er, als 3..4 Neuer-
scheinungen monatlich vom Heel-Verlag kamen. Man musste das
Geld zusammen bringen und kam mit dem Lesen nicht hinter-
her.. :D

no avatar
Hstraling
Beiträge: 239
Registriert: 05.09.2002, 20:24
Wohnort: Bielefeld

19.02.2010, 17:37

Ich muss zugeben das ich das aus den 90ern vermisse, ich hatte zwar kaum Geld aber immer was zu lesen :D

Der monatliche Rythmus passt ganz gut, so habe ich wenigstens Zeit auch ein paar nicht ST Bücher dazwischen zu schieben.

no avatar
Daeniel
Beiträge: 79
Registriert: 07.03.2006, 13:24
Wohnort: Berlin

19.02.2010, 19:41

Das stimmt es ist interessant die entwicklung der Charaktere aus den alten Serien zu beobachten, da man diese bereits kennt und Liebt wie so schön sagt.

Aber auch neue Charaktere sind interessant besonders die geistig zerrissene Vulkaniarin(Vanguard), die zwei Persönlichkeiten in ihren Kopf hat, einmal sich selbst und ihren getöteten Mann den sie haßt und geistig bekämpft.
Manchmal ist das Einfachste das Komplizierteste!

no avatar
Daeniel
Beiträge: 79
Registriert: 07.03.2006, 13:24
Wohnort: Berlin

19.02.2010, 19:44

Ja das monatlich neu Erscheinen von Star Trek Büchern ist genial, ich hab zwar die 90er nicht so miterlebt(War damals zu jung um mich jetz daran noch zu erinnern)

Hat aber wie ihr sagt auch nachteile, das monatliche Taschengeld sinkt damit.


Das ist es mir aber wert. :rolleyes:
Manchmal ist das Einfachste das Komplizierteste!

Benutzeravatar
Holger
Moderator
Beiträge: 46090
Registriert: 03.04.2003, 12:06
Wohnort: Dessau-Roßlau

19.02.2010, 21:04

@Daeniel:

Den Charakter der Geheimdienstoffizierin T´Prynn finde ich
ebenfalls sehr interessant. Schade das er enden musste.
Mir gefällt auch etwas mehr über die innere Welt der
Tholianer zu erfahren. Ich glaube es gab bisher nur einen
Roman der sich ebenfalls so mit ihnen beschäftigte..

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast