Star Trek XI - Meinungen

Antworten
no avatar
Sanne
Beiträge: 13
Registriert: 29.01.2008, 12:13
Kontaktdaten:

Star Trek XI - Meinungen

29.01.2008, 13:33

Hey, was meint ihr zum neuen Film? Wird der Top oder Flop?

no avatar
Dax [10044]
Beiträge: 364
Registriert: 08.08.2002, 22:01
Wohnort: Hamburg

01.02.2008, 16:52

Du bist im falschen Unterforum gelandet. Kuck mal hier.
"What you have are bullets, and the hope that when your guns are empty I´m no longer be standing, because if I am you´ll all be dead before you´ve reloaded."

no avatar
USS Redemption
Beiträge: 1
Registriert: 05.12.2008, 11:56
Wohnort: Berlin

05.12.2008, 12:28

Gene Roddenberry würde sich im Grabe umdrehen, wenn er sähe was aus Star Trek gemacht wurde.
Die Philosophie des sich selbst und die Welt verbessern ist begraben.
Aus Star Trek wurde Star Wars.
Hauptsache das dumme und assoziale Publikum würd ins Kino gelockt.
Tolle Bilder und Graphiken ersetzen keine Story und die
Werte die Star Trek bisher verteidigt hat.

Benutzeravatar
Peppy80
Beiträge: 5659
Registriert: 30.10.2007, 01:43
Wohnort: Berlin

05.12.2008, 18:18

"USS Redemption"

Da kann ich dir nur zustimmen.
Das ist ein großer Arschtritt in Gene Roddenberry´s hintern.
40 Jahre den Abfluß hinunter.

no avatar
greg
Beiträge: 1
Registriert: 08.05.2009, 07:36
Wohnort: polen

star trek

19.05.2009, 19:24

der film war ok
ales fur eine neue generation von zuszauern
vergist nicht was star trek aus macht
seid offen furs neue

Benutzeravatar
Holger
Moderator
Beiträge: 45736
Registriert: 03.04.2003, 12:06
Wohnort: Dessau-Roßlau

22.05.2009, 09:24

Auch wenn mich der Film nicht auf seine Seite, zieht sehe
ich nicht das ST durch den Abfluß geht.

Roddenberry´s Konzept wurde zu einer Zeit entwickelt in der
ich geboren wurde Ende der 50er.
In den USA herrschte noch Rassentrennung, es gab die Kuba-
Kriese, Deutschland (und damit Europa) war durch eine Mauer
getrennt, die ´Russen´ hatten den 1. Satelliten und den 1.
Menschen ins All gebracht, es gab einen Ausschuß für un-
amerikanisches Verhalten (kurz Kommunistenhatz), der kalte
Krieg wurde heiß..
Hinter diesem Hintergrund entwickelte Gene sein STAR TREK
als Blick in eine bessere Zukunft wo die Menscheit als Eins
nach den Sternen greift.

43 Jahre später ist dieser Ausgangspunkt so nicht mehr ge-
geben. Die Menschen haben davon einiges (oder auch nicht)
überwunden und sich neue Problemfelder geschaffen und ihre
Interessen daran neu orientiert. Was damals Aufmerksamkeit
erregte ist heute (leider) ein alter Zopf.

Dem muss sich zwangsläufig auch ein 43 Jahre lang erfolg-
reiches Serien-Konzept stellen. Denn eines ist noch hinzu
gekommen: die gnadenlose Meßlatte der wirtschaftlichen
Rentabilität, sprich Profitrate.

Ob das was wir im letzten Film zu sehen bekamen aufgehen
wird, also das richtige Konzept ist wird man erst nach
ST XII oder XIII sagen können.

Wenn das ursprüngliche Konzept von der Wirklichkeit über-
holt wird verliert es zum einen seine Uridentität, zum
anderen kann es aber im Altzustand nicht überleben.

Was für mich passieren kann, wäre das dieses Neue von
mir nur noch als SciFi unter vielen wargenommen wird,
was nichts Schlechtes heißt. Was aber sicher ist für
mich einen eigenen Kultstatus wie das Roddenberry´sche
wird das jetzige nicht erreichen, die Einmaligkeit und
das Betreten von filmischen Neuland ist dahin..

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste